10 einfache Tipps für die Ankunft Ihres Babys

Ready For Your Baby's Arrival

Bild: iStock

 

Bist du schwanger und steht deine Lieferung um die Ecke? Möchten Sie eine Liste aller Dinge erstellen, die Sie benötigen, um sich auf Ihr Baby vorzubereiten? Wenn Sie sich auf die oben genannten Situationen beziehen können, ist das Lesen dieses Beitrags ein Muss!

Sie könnten ein Nervenbündel sein, wenn Sie an die bevorstehende Geburt denken. Sind Sie auch sehr aufgeregt, die Glückseligkeit der Mutterschaft bald zu genießen? Möchten Sie einige praktische Tipps erfahren, um Ihr Baby perfekt in dieser Welt willkommen zu heißen? Weiter lesen!

Tipps zum Vorbereiten des Babys:

Folgendes sollten Sie beachten, bevor Sie Ihr Baby nach Hause bringen:

1. Wählen Sie einen Kinderarzt:

In den ersten Wochen nach der Geburt wird Ihr Neugeborenes zahlreiche Arztbesuche durchführen.

Wählen Sie einen Kinderarzt aus, der näher am Aufenthaltsort liegt. Wenn Sie einen Kinderarzt in der Nähe haben, wird es Ihnen leichter fallen, zunächst mit dem Säugling zu reisen.

Ihr Frauenarzt kann auch jemanden vorschlagen.

Fragen Sie Ihre Mami-Freunde und informieren Sie sich über ein paar Kinderärzte, die Sie konsultieren können.

2. Medizinische Abdeckung:

Die medizinische Versorgung hilft Ihnen, sich um verschiedene gesundheitsbezogene Bedürfnisse zu kümmern, die während der Geburt oder nach der Geburt Ihres Babys auftreten können.

Überprüfen Sie verschiedene Gesundheitspläne, um zu verstehen, welcher für Sie und Ihr Baby am besten geeignet ist.

Finden Sie heraus, ob ein bestimmter Deckungsplan Ihre neuen Anforderungen erfüllt. Denken Sie daran, zu fragen, wie schnell Sie Ihr Neugeborenes nach der Geburt in den Plan aufnehmen können.

Prüfen Sie, ob Sie Ihren Arbeitgeber, Ihren Arzt oder beide benachrichtigen müssen.

3. Geburtsurkunde:

Sobald Sie Ihr Baby nach Hause bringen, müssen Sie die Formalitäten im Zusammenhang mit der Geburtsregistrierung erledigen.

Wenn Sie das Verfahren im Voraus verstehen, wird es Ihnen leichter fallen, mit einem Baby zu Hause zurechtzukommen.

Finden Sie heraus, wo sich die örtliche Zulassungsstelle befindet und ob Sie Einzelheiten oder Unterlagen vor der Geburt vorbereiten können.

4. Kauf neuer Babyprodukte:

Die Ankunft Ihres Neugeborenen bedeutet, dass“ sie viele babyprodukte kaufen m> .

Machen Sie eine Liste aller Dinge, die Ihr Baby in den ersten Wochen benötigen wird.

Einige der wichtigsten Dinge, die Ihr Kind benötigen wird, sind Windeln, Kleidung, Windeln, Toilettenartikel, Wiege, Babyflaschen und Zubehör.

Finden Sie ein Geschäft in der Nähe Ihres Hauses, das Sie leicht besuchen können, wenn Sie dringend Babyprodukte benötigen.

5. Neue Mommy-Produkte kaufen:

Die Geburt Ihres Babys macht Sie auch zu einer neuen Mami, und das bedeutet, dass Sie auch ein paar wichtige Dinge brauchen!

Machen Sie eine Liste aller Dinge, die Sie in den ersten Wochen benötigen könnten.

Einige der wichtigsten Elemente, die Sie benötigen, umfassen Still-BH und Oberteile, Stillmantel, Stillkissen, postnatale Damenbinden und mehr.

In den meisten Fällen finden Sie die neuen Mami-Produkte im Babypflegefachgeschäft. Prüfen Sie die Verfügbarkeit, oder Sie können sie auch im Voraus auffüllen. Dies wird Ihnen helfen, sich auf Ihr Baby vorzubereiten.

6. Suchen Sie nach einem Babysitter:

Suchen Sie nach einem Babysitter, bevor Ihr Baby kommt, da Sie mehr Zeit haben, um potenzielle Kandidaten zu befragen.

Wenn Sie planen, bald nach der Geburt Ihres Babys wieder zu arbeiten, suchen Sie nach Babysittern, die entsprechend beitreten können.

Wenn Sie mit Ihrem Baby zu Hause bleiben möchten, benötigen Sie möglicherweise nicht sofort einen Babysitter. Es kann jedoch nützlich sein, einige Referenzen zu haben, vor allem an Tagen, an denen Sie sich vielleicht nicht wohl fühlen und etwas Hilfe benötigen.

Informieren Sie sich bei Ihren Freunden, ob sie einen Babysitter weiterempfehlen können. Wenden Sie sich an Ihre örtliche Agentur, um den Interviewprozess zu starten.

[Lesen: Wie“ w man einen guten babysitter> ]

7. Lesen Sie diese Rezepte:

Ein neues Baby zu haben bedeutet, dass Sie nicht genug Zeit für reichhaltige Mahlzeiten haben, zumindest in den ersten Wochen.

Lesen Sie Rezepte, die einfach zuzubereiten sind, gesund sind und Ihren Gaumen auch kitzeln.

Wenn Sie Lust darauf haben, können Sie einige einfache Gerichte zubereiten, bevor Ihr Baby kommt.

Binden Sie Ihren Partner in den Garprozess ein, damit Sie später Aufgaben ausgleichen können.

[Lesen: Gesunde“ lebensmitteloptionen f neue m> ]

8. Teilen Sie die Verantwortlichkeiten:

Sobald Ihr Baby ankommt, benötigen Sie die Unterstützung und Hilfe Ihres Partners oder anderer Familienmitglieder.

Es ist eine gute Idee, über verschiedene Verantwortlichkeiten zu sprechen und zu verstehen, wer mit was vertraut sein wird.

Teilen Sie die Verantwortlichkeiten entsprechend.

9. Planen Sie die Finanzen:

Sie haben zwar Ihre Finanzen für die Schwangerschaft geplant, aber ein Baby zu haben, bedeutet mehr finanzielle Verpflichtungen.

Überlegen Sie sich, was Sie für das Nötigste benötigen, wenn Ihr Baby ankommt.

Suchen Sie nach einem Plan, mit dem Sie klug investieren können, um die Zukunft Ihres Babys zu sichern.

Sie können auch ein Familienbudget besprechen und einen Plan ausarbeiten, um sich daran zu halten. Dies ist ein wichtiger Schritt, um sich auf ein Baby vorzubereiten.

[Lesen: Einen“ guten arzt in ihrer n finden> ]

10. Die Bindung stärken:

Sobald Ihr Baby ankommt, wird sich die Beziehung zu Ihrem Partner erheblich ändern.

Investieren Sie etwas Liebe und Fürsorge in Ihre Beziehung, bevor das Baby kommt.

Verbringen Sie hochwertige Zeit mit Ihrem Partner und besprechen Sie, wie es Ihnen gelingt, als Paar Zeit zu verbringen, sobald Ihr Baby hier ist.

Sowohl Sie als auch Ihr Partner müssen die Ankunft Ihres Babys planen und vorbereiten. Sich zu verstehen, sich auf die Bedürfnisse Ihres Babys vorzubereiten und für die Zukunft zu planen, wird den Prozess erleichtern.

Wie haben Sie sich darauf vorbereitet, Ihr Baby in den letzten Wochen der Schwangerschaft willkommen zu heißen? Bitte teilen Sie Ihren Rat hier mit anderen Müttern.