5 erstaunliche Vorteile von Grapefruit für Ihr Baby

Grapefruit For Babies

Bild: Shutterstock

 

Grapefruits sind saftig, saftig und haben eine interessante Hintergrundgeschichte. Diese Früchte wurden nach ihrem Namen benannt, weil sie auf den ersten Blick einem großen Bündel gelber Trauben ähnelten.

Obwohl es einen leicht säuerlichen Geschmack hat, ist es voller Vitamine, die für Ihr kleines Kind von Vorteil sind.

Wenn Ihr Baby zwischen 6 und 8 Monate alt ist, konsultieren Sie Ihren Arzt und geben Sie ein paar Scheiben Grapefruit zum Frühstück sowie abends Snacks mindestens einmal pro Woche. Dies stellt sicher, dass feste Nahrungsmittel einen Teil ihrer Ernährung bilden.

Sorten von Grapefruit:

Grapefruits werden normalerweise je nach Sorte und Farbe verkauft. Die Grapefruits, die einen roten Schimmer haben, sind beliebter, weil sie süßer schmecken als die gelbe Sorte.

Die anderen Typen umfassen:

  • Marsh Seedless : Dies ist die gelbhäutige Sorte, die keine Samen enthält.
  • Rubin: Diese Sorte hat ein saftiges rotes und rosafarbenes Fruchtfleisch mit einem roten Schimmer.
  • Thompson: Gelbe Haut, keine Samen und ein hellrosa Fleisch.

[Lesen: Wie“ squash f babys kochen> ]

5 Vorteile des Konsums von Grapefruit für Babys:

Die gesundheitlichen Vorteile von Grapefruit sind in den Vitaminen, Wasser und Ballaststoffen enthalten. Nachfolgend sind einige der wichtigsten Vorteile der Einführung von Grapefruit für Babys aufgeführt:

  1. Die Frucht ist reich an Vitamin C sowie an einer Verbindung, die als Bio-Flavonoide bekannt ist und die den Körper Ihres Babys vor Infektionen schützt. So bleibt Ihr Liebling gesund und aktiv.
  1. Ein paar Scheiben rosa Grapefruit sind für Ihr Baby von Vorteil, da es eine gute Quelle für Lycopin ist.
  1. Grapefruit ist reich an Ballaststoffen, die Verstopfung verhindern und bei Verdauungsstörungen helfen.
  1. Es ist eine großartige Vitamin-A-Quelle, die die Zellteilung unterstützt und das Wachstum und die Entwicklung Ihres Babys fördert.
  1. Grapefruit liefert auch kleine Dosen anderer nützlicher Nährstoffe und Vitamine, die Ihrem Baby helfen, sich schneller zu entwickeln.

[Lesen: Wann“ k sie ein babywasser geben> ]

Wie kann Grapefruit gegeben werden?

Hier sind ein paar Ideen, mit denen Sie Grapefruit für Babys füttern können:

1. Grapefruitsalat:

Grapefruit Salad

Bild: Shutterstock

 

Sie können mit Grapefruit einen nahrhaften Salat für Ihr Baby zubereiten.

  • Eine Grapefruit in Stücke schneiden.
  • Fügen Sie jetzt einen Löffel Zucker hinzu, um die Säure herauszuschneiden.
  • Geben Sie Ihrem Baby nicht mehr als zwei Fruchtscheiben.

[Lesen: Kiwis“ f babys> ]

2. Grapefruitsaft:

Grapefruit Juice

Bild: Shutterstock

 

Sie können Grapefruitsaft mit dem Mixer herstellen.

  • Mischen Sie eine Grapefruit mit etwas Wasser.
  • Fügen Sie etwas Zucker und etwas Honig hinzu, um den Säuregehalt auszugleichen.
  • Gießen Sie das Getränk in eine süße Tasse, damit es Ihrem Baby gefällt.

[Lesen: Ist“ orangensaft gut f babys> ]

Überlegungen:

Grapefruit hat zwar seine positiven Eigenschaften, bringt aber auch einige Nachteile mit sich, die Sie beachten sollten:

  • Sie sollten immer Ihren Kinderarzt konsultieren, bevor Sie Ihr Baby mit festen Lebensmitteln beginnen.
  • Sie sollten es vermeiden, Ihr Baby mit Grapefruit zu füttern, wenn in Ihrer Familie in der Vergangenheit eine Zitrusallergie vorliegt. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Grapefruit in die Ernährung Ihres Babys aufnehmen.
  • Achten Sie auf eine allergische Reaktion, die Ihr Baby haben könnte, wenn es Grapefruit isst. Ihr Baby könnte leicht in Nesselsucht, Durchfall und Bauchschmerzen ausbrechen.
  • Sie können frische Grapefruit immer pürieren, um sie für Ihr Baby schmackhafter zu machen, vor allem, wenn es zum ersten Mal in feste Nahrung eingeführt wird.
  • Machen Sie immer kleine Stücke Grapefruit, damit Ihr Baby nicht an großen Scheiben würgt.
  • Sie sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass die Zugabe einer übermäßigen Menge an Grapefruit zur Ernährung Ihres Babys zu einem späteren Zeitpunkt das Risiko von Darmproblemen verursachen kann.

Grapefruit ist zwar eine köstliche Frucht mit einer Reihe von Vorteilen, hat aber auch einige Nachteile. Eine Konsultation mit Ihrem Kinderarzt wird empfohlen.

Teilen Sie den Eltern mit, welche innovativen Techniken Sie angewendet haben, um Ihrem Baby Grapefruit zu füttern.