5 wunderbare gesundheitliche Vorteile von Kurkuma für Babys

Turmeric For Babies

Bild: Shutterstock

 

Denken Sie darüber nach, Kurkuma in die Ernährung Ihres Babys einzubeziehen, sind aber besorgt, dass es ihr schaden könnte? Möchten Sie wissen, wie gut Kurkuma für Babys sein kann? Wenn Sie ja gesagt haben, lesen Sie unten unseren Beitrag. Hier betrachten wir Kurkuma, ist es sicher für Ihr Baby und wie es hilft.

Über Kurkuma:

Kurkuma ist ein Gewürz, das aus der Wurzel der Pflanze gewonnen wird. Die Wurzel wird frisch verwendet oder sie wird getrocknet und zu einem feinen Pulver gemahlen. Kurkumapulver ist dunkelgelb (mit oranger Färbung). Es hat einen milden Duft und einen leicht bitteren Geschmack.

Kurkuma ist in einigen südasiatischen Ländern das am häufigsten verwendete Gewürz. Es wird auch als Textilfarbstoff verwendet und hat viele medizinische Zwecke. Kurkuma ist in vielen ayurvedischen und natürlichen Gesundheitstherapien ein Wirkstoff. In Ländern, in denen der Gebrauch von Kurkuma nicht weit verbreitet ist, kann es in Form von Pillen und Ergänzungsmitteln erhältlich sein.

[Lesen: Wann“ k babys w essen> ]

Ist Kurkuma sicher für Babys?

Kurkuma-Konsum ist für Babys sicher. Babys brauchen jedoch kein Kurkuma, um optimal wachsen zu können. Begrenzen Sie also die Menge an Kurkuma, die Sie Ihrem Baby zuführen. Wenden Sie sich an den Arzt Ihres Babys, wenn Sie ihm Kurkuma zuführen möchten, da dies bestimmte Medikamente stören und zu Komplikationen führen kann, wenn Ihr Baby an bestimmten medizinischen Problemen leidet.

Da Kurkuma wundheilende Eigenschaften hat, gilt seine äußere Anwendung als sicher für Babys. Wenn es mit Milch oder Sahne gemischt wird, wird es als natürliches Heilmittel verwendet, um die Weichheit der Haut eines Babys zu erhalten. Es ist jedoch am besten, den Arzt Ihres Babys zu fragen, bevor Sie Kurkuma in irgendeiner Form anwenden – sei es durch die Nahrung oder als topische Anwendung.

Sobald Ihr Baby alt genug ist, um feste Nahrung zu sich zu nehmen, können Sie ihm Kurkuma durch seine Ernährung einführen. Tun Sie dies jedoch nur, wenn für Ihr Kind keine Komplikationen oder Risiken aufgrund von Medikamenteneinnahme oder medizinischen Bedingungen bestehen.

[Lesen: Ragi“ brei f babys> ]

Gesundheitliche Vorteile von Kurkuma für Babys:

Kurkuma hat zahlreiche gesundheitliche Vorteile, die entweder durch den Verbrauch oder die äußerliche Anwendung erzielt werden [1] .

  • Curcumin ist eine der bioaktiven Komponenten von Kurkuma und wird als nützlich angesehen, um Linderung von neurodegenerativen Erkrankungen wie Multipler Sklerose, Alzheimer-Krankheit und Parkinson-Krankheit bereitzustellen. Es hilft auch gegen Depressionen [2] .
  • Die starken antioxidativen Eigenschaften von Kurkuma können Standardkrebsbehandlungen unterstützen. Kurkuma lindert die Symptome von Haut-, Darm-, Prostata- und Brustkrebs. Seine topische Anwendung unterstützt die Behandlung von Hautkrebs.
  • Kurkuma hat entzündungshemmende Eigenschaften und ist daher äußerst hilfreich bei der Behandlung von Arthrose [3] .
  • Kurkuma hat auch antimikrobielle Eigenschaften und schützt den Körper vor viralen und bakteriellen Infektionen.
  • Es ist auch gut für die Lebergesundheit und verbessert die Verdauung. Kurkuma kann auch Magengeschwüre heilen und den Stuhlgang verbessern.

[Lesen: Gesundheitsvorteile“ von ghee f babys> ]

Nebenwirkungen von Kurkuma für Babys:

Seien Sie vorsichtig, Kurkuma für Baby zu verwenden [4] . Einige der Nebenwirkungen, die es auslösen kann, sind:

  • Kurkuma stört bestimmte Medikamente wie Blutverdünner und Medikamente, um die Magensäureproduktion zu reduzieren. Einige übliche blutverdünnende Medikamente sind Aspirin, Ibuprofen, Warfarin, Clopidogrel und andere. Medikamente zur Reduzierung der Magensäure können Cimetidin, Omeprazol, Famotidin, Ranitidin und andere umfassen. Wenn Sie also stillen und diese Medikamente einnehmen, vermeiden Sie den Verbrauch von Kurkuma. Die gleiche Vorsichtsmaßnahme gilt, wenn Ihr Kind Medikamente für die gleichen Erkrankungen verwendet.
  • Vermeiden Sie Kurkuma, wenn Ihr Baby eine Behandlung für Gallenblase oder Diabetes sucht. Wenn Ihr Baby für chirurgische Behandlungen vorgesehen ist, vermeiden Sie es, Kurkuma zu füttern, da dies die Blutgerinnung beeinträchtigen kann. In solchen Fällen müssen Mütter, die ihre Kinder stillen, auch den Verbrauch von Kurkuma vermeiden.

[Lesen: Ist“ knoblauch sicher f babys> ]

Haben Sie Kurkuma in der Nahrung Ihres Babys verwendet? Haben Sie Probleme mit der Verwendung von Kurkuma für Babyhaut oder oral? Bitte teilen Sie Ihre Erfahrungen mit unseren Lesern hier. Hinterlasse einen Kommentar.