6 Ursachen und 5 Behandlungen von Epilepsie bei Säuglingen

Epilepsy In Babies

Das menschliche Gehirn ist eine Ansammlung unendlicher Nervenzellen, die Neuronen genannt werden. Diese Neuronen kommunizieren durch elektrische Impulse miteinander. Epilepsie tritt auf, wenn eine große Anzahl von Nervenzellen gleichzeitig elektrische Signale sendet. Dieser anormale Anstieg der intensiven elektrischen Welle überwältigt das Gehirn und führt zu Anfällen.

Epilepsie ist auf einfache Weise eine Erkrankung des Gehirns, bei der normale Gehirnprozesse aufgrund überlasteter elektrischer Signale unterbrochen werden. Das Gehirn fängt an zu funktionieren und wird bewusstlos.

Anfälle und Epilepsie verstehen:

Anfälle sind abnormes Verhalten oder Bewegung des Körpers aufgrund eines ungewöhnlichen elektrischen Anstiegs im Gehirn. Anfall ist ein Symptom der Epilepsie, aber nicht jeder, der Anfälle zu haben scheint, hat Epilepsie.

Krampfanfälle umfassen ruckartige Bewegungen von Armen und Beinen, Muskelkrämpfe, merkwürdiges Verhalten und so weiter.

  • Das Gehirn kommuniziert mit anderen Körperorganen, indem es elektrische Signale nach einem bestimmten Muster sendet.
  • Wenn diese elektrischen Signale ungewöhnlich übertragen werden, erzeugt dies einen elektrischen Sturm im Gehirn, der Anfälle auslöst.
  • Wiederholtes Auftreten von Anfällen führt zu verschiedenen Arten von Epilepsie.
  • Epilepsie und Krampfanfälle existieren parallel; Sie sind jedoch nicht gleich.
  • Epilepsie ist eine neurologische Erkrankung, die durch wiederkehrende Anfälle und andere Symptome gekennzeichnet ist.

Hauptursachen für Epilepsie bei Babys:

Es gibt zahlreiche Gründe, warum Anfälle und Epilepsie bei Babys auftreten. Folgende sind die häufigsten:

1. Eine Frühgeburt birgt das Risiko von Blutungen im Gehirn, was zu Anfällen und intrakraniellen Blutungen führen kann.

2. Bei Babys, die zum Zeitpunkt der Geburt unter Sauerstoffmangel im Gehirn leiden, besteht das Risiko einer vorgeburtlichen Hypoxie. Dies kann zu Verletzungen im Gehirn und zu Epilepsie führen.

3. Ein niedriger Glukose-, Natrium- oder Kalziumspiegel im Blut kann zu Epilepsie führen.

4. Infektionen wie Enzephalitis und Meningitis sind Anfälle und Epilepsie.

5. Babys, die mit einem anormalen oder schlecht funktionierenden Gehirn geboren werden, haben ein hohes Epilepsierisiko.

6. Epilepsie wird oft von den Eltern geerbt.

Behandlung von Epilepsie:

Die Menschen fragen oft nach der Natur und Gefahr von Epilepsie. Ist es dauerhaft? Wie gefährlich kann es sein? Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es? Wenn es etwas gibt, können sie Epilepsie und so weiter verhindern!

1. In Bezug auf die Art dieser Krankheit ist die Epilepsie in einigen Fällen vorübergehend und heilt mit der Zeit. Einige Leute können es überwinden; Es gibt jedoch einige, die um ihr Leben kämpfen müssen.

2. Zum Glück gibt es Behandlungen, um die Wahrscheinlichkeit von Anfällen bei Kindern mit Epilepsie zu reduzieren.

3. Antikonvulsiva und Antiepileptika sind sehr hilfreich, haben jedoch oft unerwünschte Wirkungen, wenn sie nicht in der richtigen Kombination verschrieben werden. In den meisten Fällen kontrolliert die medikamentöse Therapie erfolgreich epileptische Anfälle.

4. Ihr Arzt kann Ihnen eine bestimmte Diät empfehlen, die mit dem Medikament befolgt werden muss, um den Behandlungsprozess zu eskalieren.

5. In extremen Fällen kann eine Operation zur Behandlung von Epilepsie bei Babys angewendet werden. Der Schweregrad und die Häufigkeit der Anfälle hängen stark vom Alter, der Krankengeschichte und dem allgemeinen Gesundheitszustand des Patienten ab.

Vorsichtsmaßnahmen, um Krampfanfälle und Epilepsie zu verhindern:

Epilepsie ist bei jüngeren Kindern recht häufig und kann manchmal lebensbedrohlich sein. Daher sollte bei Bedarf immer sofort medizinische Hilfe zur Verfügung stehen. Hier sind einige Tipps für Babys mit Epilepsie:

  • Halten Sie Ihre Babys immun, um sie vor Krankheiten zu schützen, die zu Epilepsie führen können.
  • Treffen Sie alle Vorsichtsmaßnahmen, um traumatische Hirnverletzungen zu vermeiden.
  • Es ist sehr wichtig, dass alle erwarteten Mütter während der Schwangerschaft eine gute vorgeburtliche Betreuung erhalten.
  • Wenn Ihr Baby epileptisch ist, ist es sehr hilfreich, Anfälle zu verfolgen, um die ungünstigen Bedingungen für Ihr Kind zu minimieren.

Wir hoffen, Ihnen in diesem Artikel über Epilepsie bei Babys berichtet zu werden. Genießen Sie weiterhin Artikel über Momjunction und bleiben Sie gesund und gesegnet!