8 wirksame natürliche Heilmittel, um Mückenstiche bei Babys zu heilen

Mosquito Bites In Babies

Bild: Shutterstock

Die lästigen Mückenstiche können manchmal wirklich stechen und unangenehme Spuren hinterlassen, die möglicherweise einige Tage dauern, bis sie verschwinden. Mückenstiche sind bei Erwachsenen und Babys üblich. Tatsächlich ist es üblich, dass Babys von Stechmücken gebissen werden.

Mückenstiche können juckende und reizbar für Kinder sein und auch ein wenig Stich und Schwellung verursachen. Während Mückenstiche häufig sind, kann es die Hauptursache für Sorgen sein, wenn Ihr Baby an hohem Fieber leidet. Dies erfordert sofortige Aufmerksamkeit und Sie müssen möglicherweise sein Blut auf Folgendes untersuchen lassen:

Kann Ihr Baby infiziert werden, wenn es gebissen wird?

So können Sie herausfinden, ob der Mückenstich Ihr Baby auf irgendeine Weise infiziert hat:

  • Ein Biss wird normalerweise zu einer Infektion, wenn Bakterien in den Körper eindringen.
  • Dies geschieht, wenn die Mücke das Baby beißt oder wenn sie es kratzt.

Wenn dies passiert, überprüfen Sie die folgenden Symptome:

  • Fleck der Rötung um den Mückenstichbereich.
  • Überprüfen Sie die Temperatur Ihres Babys, ob er hohes Fieber hat.
  • Wenn Sie eine Infektion vermuten, bringen Sie ihn sofort zum Arzt.
  • In sehr seltenen Fällen kann das Kind Symptome einer schweren Erkrankung wie Enzephalitis (Gehirnschwellung) oder sogar Meningitis zeigen.

Wenn Ihr Baby verwirrt ist oder hohes Fieber und einen steifen Nacken hat, bringen Sie es ins Krankenhaus.

Mückenstiche verhindern:

Trotz ständiger Pflege sind alle Kinder anfällig für Mückenstiche. Wie das Sprichwort sagt: „Vorbeugen ist besser als heilen“, können Sie immer die folgenden Vorsichtsmaßnahmen treffen, um sicherzustellen, dass sie vor diesen monströsen Mücken geschützt sind:

  • Nehmen Sie Ihr Baby nicht in mit dem Moskito befallene Gegenden oder an Orte, an denen sie sich versammeln, wie Mülltonnen, aufgedeckte Süßigkeiten und feuchte Gärten.
  • Verlassen Sie das Haus erst nach Sonnenaufgang und bleiben Sie bei Dunkelheit im Haus, um einen Mückenangriff zu vermeiden.
  • Versuchen Sie, Moskitos auf die äußeren Grenzen des Hauptwohnbereichs Ihres Hauses zu beschränken, indem Sie Bildschirme an Fenstern und Türen als Barrieren verwenden.
  • Wenn sich in Ihrem Garten stehendes Wasser ansammelt, entfernen Sie es, da es der Nährboden für Stechmücken ist.
  • Bei Säuglingen und Kleinkindern können Sie immer mückenabweisende Mittel anwenden, wenn auch sparsam, um andere Komplikationen zu vermeiden. Stellen Sie dabei sicher, dass nur Hände und Gesicht frei liegen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Empfehlungen, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche davon sicher ist.
  • Ihr Kind sollte in langen Hosen und Hemden gekleidet sein, wenn Sie an großen Moskitosammlungen zweifeln. Vermeiden Sie, dass er helle Farben trägt, da sie Moskitos anziehen.

Behandlung:

Mückenstiche können schmerzhaft sein. Hier sind einige einfache Behandlungen, für die Sie sich entscheiden:

  • Wenn Sie einen Moskito finden, der versucht, sich auf den Arm Ihres Kindes zu setzen, klopfen Sie ihn mit den Händen weg und tragen Sie sofort Eis auf diesen Bereich auf, um sicherzustellen, dass der Bereich nicht juckt oder anschwillt. Ein Deodorant auf Aluminiumchloridbasis ist auch sehr nützlich, da es den Biss in kurzer Zeit schrumpfen lässt. Stellen Sie sicher, dass Sie es in Ihrer Handtasche tragen.
  • Um das juckende Gefühl, das Mücken hinterlassen, zu lindern, können Sie jederzeit eine Calamin-Lotion oder eine wirksame Hydrocortison-Creme verwenden, um den durch die Mücke verursachten Biss sofort zu beseitigen.
  • Verhindern Sie, dass Ihr Kind die Umgebung des Bisses kratzt. Seine kleinen, scharfen Fingernägel können die Haut, die den Biss umgibt, sehr leicht brechen, wodurch Bakterien durch die offene Pore eindringen können. Schneiden Sie seine Fingernägel, besonders wenn sie lang sind.
  • Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, wenn Sie Anzeichen einer Infektion bemerken, die verursacht wird, wenn Ihr Kind am Biss kratzt oder stößt. Schwellungen, Eiter oder sogar Rötung könnten die Warnzeichen sein, die Sie benötigen, um sich ärztlich behandeln zu lassen.
  • Suchen Sie nach Symptomen, um sicherzustellen, dass Ihr Kind nicht der Krankheit oder anderen Virusattacken zum Opfer fällt, die manchmal tödlich sein können. Einige der häufigsten Symptome sind unter anderem Übelkeit, Erbrechen und Kopfschmerzen.

Natürliche Heilmittel für Bisse:

Hier sind einige natürliche Heilmittel, die in der Anfangsphase helfen sollten:

  1. Tragen Sie eine kleine Menge Essig auf das infizierte Gebiet auf. Für mehrere Bissen fügen Sie Ihrem Kind ein paar Esslöffel Essig hinzu, um beste Ergebnisse zu erzielen.
  1. Reiben Sie den Biss sofort mit einem trockenen Seifenstück ab. Dies ist eine vorübergehende Lösung für den durch den Mückenstich verursachten Juckreiz.
  1. Tragen Sie eine kleine Menge Pfefferminz oder Neem-Zahnpasta auf die betroffene Stelle auf. Lassen Sie die Paste auf der Fläche trocknen, bevor Sie sie wegspülen.
  1. Eine kleine Menge rohen Honigs ist auch wirksam, wenn Sie böse Mückenstiche entfernen möchten. Es besitzt antimikrobielle Eigenschaften, die dazu beitragen, Infektionen jeglicher Art zu verhindern.
  1. Machen Sie eine Salzpaste mit etwas Salz und Wasser. Tragen Sie die Paste direkt auf den Mückenstich auf, um sie sofort vom Juckreiz zu befreien.
  1. Aloe ist auch wirksam, wenn es darum geht, die durch den Mückenstich verursachte Schwellung zu beseitigen. Es hilft auch, die durch den Biss verursachte Wunde zu heilen.
  1. Zwiebeln können uns zum Weinen bringen, aber sie sind nützlich, um den Stachel aus einem Mückenstich zu entfernen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Bereich danach einmal waschen.
  1. Das Auftragen von ein paar Tropfen Zitronensaft auf die betroffene Stelle hilft auch aufgrund des Säuregehaltes und des darin enthaltenen Vitamin C.

Mückenstiche können Beulen verursachen und sogar zu schweren Erkrankungen führen, wenn sie nicht sofort behandelt werden. Es kann sein, dass Ihr Kind schmerzhaft wird, und Sie möchten niemals, dass Ihr Baby vor Schmerzen weint. Stellen Sie daher sicher, dass Sie alle vorbeugenden Maßnahmen befolgen und in Sicherheit bleiben.

Wir hoffen, dieser Artikel enthält die Informationen, die Sie benötigen, um sofort Maßnahmen zu ergreifen, wenn Ihr Kind von einer Mücke gebissen wird. Teilen Sie Ihre Ansichten und Fragen mit, indem Sie unten kommentieren.

Die folgenden zwei Registerkarten ändern den Inhalt unten.

Profilfoto von Akruti
  • Bakterielle und Pilzinfektionen bei Kindern – 2. März 2017
  • 8 effektive natürliche Heilmittel zur Heilung von Mückenstichen bei Babys – 23. Juli 2015
  • 4 Unerwartete Symptome von Darmkrebs bei Jugendlichen – 20. Juli 2015
  • Lungenkrebs im Teenager – Ursachen, Symptome und Behandlung – 16. Juli 2015
  • Ist es sicher, Decaf-Tee während der Schwangerschaft zu trinken? – 16. Juli 2015
  • Nase blutet im Teenageralter – Alles, was Sie wissen müssen – 13. Juli 2015
  • Ist es normal, während der Schwangerschaft überschüssige Gesichts- und Körperbehaarung zu haben? – 6. Juli 2015
  • Wie oft sollten Sie die Stoffwindel Ihres Babys wechseln? – 19. Juni 2015
  • Hoher Cholesterinspiegel während der Schwangerschaft – Alles, was Sie wissen müssen – 20. März 2015
  • Wie wählt man einen guten Babysitter? – 19. März 2015
Profilfoto von Akruti

Incnut Incnut Innut Innut Innut Ausgewähltes Bild