Aspergers In Babies – Alles, was Sie wissen müssen

Aspergers In Babies

Leidet Ihr Baby unter dem Asperger-Syndrom? Sorgen Sie sich um ihre Gesundheit? Wenn Sie leidenschaftlich nickten, möchten Sie vielleicht unseren Beitrag hier lesen. Hier sehen wir, was Aspergers bei Babys ist, ihre Ursachen, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten.

Was ist das Asperger-Syndrom?

Das Asperger-Syndrom ist eine Art milder Autismus. Es ist eine Entwicklungsstörung, die Babys betrifft und durch ungewöhnliches Verhalten und die Beschäftigung mit seltsamen Dingen gekennzeichnet ist. Der Wiener Kinderarzt Hans Asperger hat 1944 die Erkrankung entdeckt, als er die unterschiedlichen Verhaltensweisen seiner Patienten untersuchte.

Wenn Ihr Baby an dieser Krankheit leidet, hat es Schwierigkeiten in den folgenden Bereichen:

  • Es ist schwierig, das Vorhandensein des Syndroms frühzeitig zu erkennen, da Babys normalerweise normal erscheinen und viele Merkmale mit ihren Zeitgenossen teilen. Einige allgemeine Symptome können jedoch sagen, ob Ihr Kind an der Krankheit leidet oder nicht.

Symptome des Asperger-Syndroms bei Säuglingen:

Hier listen wir einige der häufigsten Symptome von frühen Anzeichen von Aspergers bei Babys auf:

  • Eines der häufigsten Symptome des Syndroms ist Unbeholfenheit. Ein betroffenes Kind kann auch später als die normalen Babys laufen und krabbeln. Es ist jedoch auch bemerkenswert, dass solche Babys frühe Sprachkenntnisse aufweisen und trotz der Störung besser kommunizieren können.
  • Ihr Baby könnte auch eine Faszination für ungewöhnliche und eigenartige Dinge entwickeln. Zum Beispiel könnte sie ein plötzliches Interesse an elektronischen Geräten oder Haushaltsgeräten zeigen.
  • Außerdem könnte Ihr Kleiner reizbar werden und schwer zu beruhigen. Sie müssen daher einzigartige und andere Mittel finden, um sie zu beruhigen.
  • Babys, die unter dem Syndrom leiden, zeigen häufig Interesse an Gegenständen als an Menschen in ihrer Umgebung.
  • Ihr Baby erscheint nachdenklich und ernst als andere in ihrem Alter.
  • Einige Eltern berichten oft, dass ihr Baby nicht gut mit den Menschen zurechtkommt, mit denen sie nicht vertraut ist, dh mit Fremden, die Angst entwickeln. Wenn Ihr Baby auch solche Anzeichen zeigt, könnte es sein, dass es an Asperger-Syndrom leidet.
  • Einige andere Symptome sind Lichtempfindlichkeit, Ton und Berührung.
  • Einige Kinder können sich sogar wiederholende Bewegungen ausführen, z. B. Handschlag. In schweren Fällen kann sich Ihr Baby durch Schläge auf den Kopf verletzen.

Ursachen des Asperger-Syndroms bei Säuglingen:

Es gibt zwar keine wissenschaftlich nachgewiesene Ursache für diese Störung, aber viele Forscher sind der Meinung, dass dies eine genetische Störung sein könnte, und Babys mit einer Familienanamnese der Erkrankung sind am anfälligsten.

Behandlung des Asperger-Syndroms bei Säuglingen:

Der Schweregrad der Erkrankung variiert bei Babys. Ärzte richten ihre Behandlung auch nach Entwicklungsstand und Alter des Kindes aus. Sie berücksichtigen auch die Sprache und das Verhalten des Babys. Daher unterscheidet sich die Behandlungsmethode für Ihr Baby von der eines anderen Babys.

Das Behandlungsprogramm für das Asperger-Syndrom beinhaltet normalerweise die Entwicklung von Verhaltensmanagement und sozialen Fähigkeiten. Einige der Techniken, um Aspergers Baby zu behandeln, sind wie folgt:

  1. Arbeits-, Körper- und Sprachtherapie
  2. Medikation
  3. 3.Social-Skills-Therapien

Diese Therapien erhöhen die funktionellen Fähigkeiten des Babys.

Es gibt keine spezifischen Medikamente zur Behandlung der Störung. Sekundäre Symptome von Depressionen, Angstzuständen, zwanghaftem Verhalten und Hyperaktivität können jedoch mit bestimmten Medikamenten und Medikamenten behandelt werden.

Babys mit Aspergers-Syndrom fehlen auch verbale und nonverbale Hinweise. Psychologen praktizieren soziale Fähigkeiten, um solche Symptome zu heilen.

Wir hoffen, dass Sie den Beitrag hilfreich fanden. Hat Ihr Kind unter dem Asperger-Syndrom gelitten? Wie haben Sie seine Symptome unter Kontrolle gebracht? Teilen Sie Ihre Erfahrungen hier. Hinterlassen Sie uns einen Kommentar.