Flache oder umgekehrte Nippel

baby lying on with head turned

Wenn Ihre Brustwarzen flach oder invertiert sind, kann das Stillen etwas schwieriger sein.

Mach dir keine Sorgen. Die meisten Babys werden sowieso lernen, sich festzuhalten.


Flache Nippel stehen nicht hervor, wenn sie durch Berührung oder Kälte stimuliert werden. Umgekehrte Brustwarzen sinken in die Brust – entweder immer oder wenn sie eingeklemmt werden.

Wenn Sie über flache oder umgekehrte Brustwarzen besorgt sind, versuchen Sie diese Tipps:

  • Nach der Geburt legen Sie Ihr Baby an die Brust. Manche Babys ziehen den Sauger mit ihren Saugbewegungen heraus. Andere Babys brauchen Zeit, um sich anzulegen.
  • Rollen Sie den Nippel vor dem Füttern sanft mit den Fingern und verwenden Sie eine Brustpumpe, um das Nippelgewebe zu dehnen. Während Babys lernen, sich zu verriegeln, kann es hilfreich sein, eine Tasse oder einen Löffel anstelle einer Flasche zu verwenden, um Kolostrum zu verabreichen .

Am wichtigsten ist, dass Sie nach der Geburt des Kindes einen Haut-zu-Haut-Kontakt herstellen . Fangen Sie an zu pumpen und drücken Sie Ihre Milch aus, wenn das Baby Schwierigkeiten hat, sich zu verriegeln. Sie und Ihr Baby können stillen – es kann nur etwas länger dauern.

Flache oder umgekehrte Brustwarzen während der Schwangerschaft

Während der Schwangerschaft kann es hilfreich sein, sich an den Umgang mit der Brust zu gewöhnen, genau wie bei einer Brustselbstuntersuchung. Einige Frauen mit flachen oder umgekehrten Brustwarzen haben gute Ergebnisse, wenn sie die Brustwarzen vorsichtig mit ihren Fingern ausrollen.


Ressourcen & Links:
HealthLink BC: Erfolgreiches Stillen
HealthLink BC: Stillen mit umgekehrten Brustwarzen