Is Bottled Water Safe During Pregnancy?

Is Bottled Water Safe During Pregnancy

Bild: Shutterstock

 

Wissen Sie, dass Sie nicht nur Ihre Nahrungsaufnahme erhöhen, sondern auch während der Schwangerschaft mehr Wasser trinken müssen? Denken Sie darüber nach, in Flaschenwasser zu trinken, um Ihr ungeborenes Baby vor der Gefahr von durch Wasser übertragenen Krankheiten zu schützen? Wenn Sie sich auf die oben genannten Situationen beziehen können, ist das Lesen dieses Beitrags eine gute Idee!

Während der Schwangerschaft müssen Sie auf die Hygiene von allem achten, was Sie verbrauchen, einschließlich Wasser. Aber nicht sicher, ob Wasser in Flaschen während der Schwangerschaft sicher ist? Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren!

Ist das Trinken von abgefülltem Wasser während der Schwangerschaft sicher?

Frauen müssen w%C3%A4hrend“ der schwangerschaft die wasseraufnahme> erhöhen. Wasser hilft, den Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen und unterstützt das richtige Wachstum des Babys. Daher ist es wichtig, die Bedeutung von Trinkwasser regelmäßig zu betonen.

Es ist aber auch wichtig, auf die Qualität des Wassers, das Sie verbrauchen, zu achten. Trinkwasser aus Plastikwasserflaschen kann schwangeren Frauen großen Schaden zufügen. Sie können denken, dass in Plastikwasserflaschen verpacktes Trinkwasser eine sichere Wahl ist, wenn Sie unterwegs sind. Aber wissen Sie, dass eine schädliche organische Verbindung namens BPA Bestandteil dieser Plastikflaschen ist? BPA-Exposition während der Schwangerschaftsphase kann zu verschiedenen gesundheitlichen Komplikationen führen, einschließlich Fehlgeburten. ( 1 )

[Lesen: Vorteile“ des trinkens von warmem wasser w der schwangerschaft> ]

Schädliche Auswirkungen von BPA:

Die organische Verbindung BPA, die in den meisten Plastikwasserflaschen enthalten ist, kann sowohl der Mutter als auch ihrem Baby im Mutterleib schaden. Die Flaschen bestehen aus Bisphenol A, einer synthetischen Verbindung auf Kohlenstoffbasis, die zahlreiche gesundheitliche Probleme verursacht. Bei schwangeren Frauen kann es zu folgenden gesundheitlichen Problemen kommen:

  • BPA-Exposition kann das Risiko einer Fehlgeburt erhöhen.
  • BPA beeinflusst das intrauterine Wachstum des Fötus.
  • Erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass die Mutter an Typ-2-Diabetes leidet.

Erste Tierversuche legen auch nahe, dass die BPA-Exposition während der Schwangerschaft zu 70-100% Verlust der Nerven-Synapsen im Wirbelsäulen- und Hippocampus-Teil des Gehirns führen kann, da die normalen Östrogen- und Androgenaktivität blockiert werden. Kognitiver Abfall, Depression und Schizophrenie sind einige der Zustände, die einen ähnlichen Verlust von Nervensynapsen begleiten.

Warum ist Leitungswasser besser als abgefülltes Wasser?

Die meisten Frauenärzte empfehlen ihren Patienten, aufbereitetes Leitungswasser zu konsumieren, anstatt abgefülltes Wasser zu trinken. Hier einige Gründe, warum Sie Leitungswasser gegenüber abgefülltem Wasser bevorzugen:

  • Die Reinheit des abgefüllten Wassers und seiner Quelle ist nicht eindeutig.
  • Abgefülltes Wasser kann auch gelöste Chemikalien enthalten, die im Laufe der Zeit in das Wasser gelangen und schädliche Krankheiten verursachen.
  • Während des Abfüllvorgangs kann Wasser verschmutzen.

Neben den gesundheitlichen Bedenken hinsichtlich der Wasserqualität erhöhen auch die Plastikflaschen die Umweltverschmutzung.

So verhindern Sie die BPA-Exposition

Eine schwangere Frau sollte verpacktes Trinkwasser wählen, das BPA-frei ist. Einige der renommierten Unternehmen stellen bei der Herstellung von BPA-frei verpacktem Trinkwasser für ihre Kunden große Sorgfalt zusammen. Versuchen Sie, abgefülltes Wasser von renommierten Herstellern zu wählen, und vermeiden Sie eine BPA-Exposition, um eine sichere Schwangerschaft zu genießen.

Das Trinken von gereinigtem und toxinfreiem Wasser verbessert die Gesundheit einer schwangeren Frau. Für die Mutter ist es äußerst wichtig, das beste Trinkwasser zu wählen, sich fit zu halten und das Wachstum des Kleinen in ihrem Leib zu sichern. Wenn Ihre Gemeindeverwaltung streng auf die Sicherheit von Trinkwasser in Ihrer Region achtet, können Sie gefiltertes Leitungswasser trinken, ohne sich Sorgen über durch Wasser übertragene Krankheiten zu machen.

Haben Sie während der Schwangerschaft Wasser in Flaschen getrunken? Haben Sie aufgrund der BPA-Exposition gesundheitliche Probleme gehabt? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Müttern hier!

Wenn Sie diesen Artikel bezüglich interessantes und informatives Trinkwasser in Flaschen während der Schwangerschaft gefunden haben, hinterlassen Sie bitte einen Kommentar in der untenstehenden Box!