Pfefferminzwasser für Babys – alles, was Sie wissen müssen

Peppermint Water For Babies

Bild: Shutterstock

 

Hat Ihr Baby aufgrund von Verdauungsproblemen häufig Bauchschmerzen? Wissen Sie, dass Pfefferminzwasser ein wirksames Mittel ist, um Magenbeschwerden zu lindern? Lesen Sie den folgenden Beitrag, um mehr über die gesundheitlichen Vorteile von Pfefferminzwasser für Babys zu erfahren.

Es ist ratsam, Ihrem Baby eine moderate Dosis Pfefferminzwasser zuzuführen, um Verdauungsprobleme zu heilen. Eine hohe Dosis Pfefferminzwasser für Babys kann jedoch gefährlich sein. Füttern Sie eine verdünnte Form von Pfefferminzwasser anstatt konzentriertes reines Pfefferminzöl.

Mehr über Pfefferminzwasser für Babys:

Eine Tasse Pfefferminzwasser wirkt krampflösend im Körper. Es kann sofortige Linderung von extremen Gasschmerzen und Sodbrennen bringen. Die Pfefferminzblätter enthalten Methanol, das eine Kühlwirkung hat. Methanol beschleunigt den Fluss der Gallensekretion und der Verdauungssäfte im Körper Ihres Babys. So wirkt die beruhigende Wirkung von Methanol gegen Bauchschmerzen, beruhigt die gereizten Bauchmuskeln, reduziert das Gas, Koliken und Völlegefühl in Ihrem Baby ( 1 ).

[Lesen: Vorteile“ von reiswasser f babys> ]

Pfefferminzwasser zur Beruhigung von Gasschmerzen bei Säuglingen:

Denken Sie darüber nach, wie vorteilhaft Pfefferminzwasser für Babys ist, die viel Spaß haben? Nun, das Gasproblem kann bei Ihrem Baby extreme gesundheitliche Beschwerden verursachen. Ihr Engel kann starke Bauchschmerzen, Blähungen haben oder sich aufgebläht fühlen. Ärzte können bestimmte Medikamente verschreiben, um das extreme Schmerzempfinden zu minimieren. Aber es gibt bestimmte Kräuter, um die Gasschmerzen zu heilen.

[Lesen: Wann“ k babys wasser trinken> ]

Pfefferminzwasser ist ein wirksames Hausmittel, um extreme Gasschmerzen bei Babys zu lindern. Sie können ein paar Pfefferminzblätter zu einer Tasse kochendem Wasser geben und die Lösung anschließend abseihen. Lassen Sie das Pfefferminzwasser abkühlen. Füttern Sie Ihrem Baby die kalte Pfefferminzlösung mit Hilfe eines Teelöffels. Die Lösung bringt sofortige Linderung von Schmerzen und Ihr Baby kann sich von den extremen Bauchschmerzen erholen.

Es wird jedoch immer empfohlen, einen Arzt zu konsultieren, bevor Sie Ihrem Kind solche Kräuterlösungen geben.

[Lesen: Home“ remedies zur behandlung von gasproblemen bei babys> ]

Pfefferminzwasser zur Behandlung von Magenstörungen bei Säuglingen:

Eine kleine Menge Pfefferminzwasser, fast ein oder zwei Tropfen, kann Ihr Baby leicht einnehmen. Da die Lösung antibakterielle Eigenschaften hat, bewirkt sie eine betäubende und beruhigende Wirkung, um die Magenbeschwerden Ihres Babys zu kühlen.

Sie können auch das Aufstoßen des Kleinen einleiten, um sich von der Gasansammlung zu befreien. Einige der anderen natürlichen Heilmittel zur Heilung von Magenstörungen gehören, sanft den Rücken reiben. Sie können Ihr Baby auch dazu bringen, ein warmes Bad zu nehmen, um die Bauchmuskulatur zu beruhigen und starke Schmerzen zu lindern.

[Lesen: Wie“ man ein baby r> ]

Pfefferminzwasser zur Behandlung des Reizdarmsyndroms bei Säuglingen:

Pfefferminzwasser ist ein uraltes Kräuterhilfsmittel zur Behandlung von Magenbeschwerden, einschließlich Reizdarm. Die verdünnte Lösung hilft, ein gesundes Verdauungssystem zu erreichen. Es verbessert den Gallenfluss und sorgt für einen gesunden Stuhlgang im System Ihres Babys. Pfefferminze entspannt die Bauch- und Darmmuskulatur und reduziert die Krämpfe des Magens.

Andere Pfefferminzwasser-Heilmittel:

Laut medizinischen Studien ist Pfefferminzwasser auch nützlich, um Brustwarzenrisse bei stillenden Müttern zu verhindern. Tragen Sie leicht eine kleine Menge Pfefferminzwasser mit Baumwolle auf die Brustwarzen auf. Spülen Sie die Brust mit klarem Wasser aus und Sie können Ihr Baby sicher füttern.

[Lesen: Ist“ kokoswasser sicher f babys> ]

Punkte, die man sich merken sollte:

  • Wenn das Alter Ihres Babys unter fünf Jahren liegt, vermeiden Sie eine Überdosierung von Pfefferminzwasser. Das im Pfefferminzwasser enthaltene Methanol kann zu einem Erstickungsrisiko bei Ihrem Baby führen.
  • Reines Pfefferminzöl kann für Säuglinge oder Kleinkinder gefährlich sein, wenn es direkt auf die Haut aufgetragen wird. Vermeiden Sie daher das direkte Auftragen von Pfefferminzöl auf Ihr Babygesicht oder andere Körperteile.

Haben Sie Pfefferminzwasser verwendet, um die Magenstörung Ihres Babys zu heilen? Fühlt sich dein Engel von den starken Bauchschmerzen befreit?

Teilen Sie Ihre fachkundige Anleitung mit anderen Mamas hier! Hinterlasse einen Kommentar.