Progesteron für Frühgeburten – Alles, was Sie wissen müssen

Progesterone For Preterm Labor

Bild: Shutterstock

 

Ihr Baby wird am gesündesten sein, wenn es sich während der gesamten Schwangerschaftszeit im Mutterleib befindet. Aber nicht alle Frauen können ihre Babys so lange halten. Frühgeburt kann zu verschiedenen Entwicklungsproblemen beim Kind führen.

Ihr Arzt kann Progesteron-Dosen vorschlagen, um Frühgeburten zu vermeiden. Aber wie sicher ist es zu benutzen? Wir werden alles erklären, was Sie über Progesteron für Frühgeburten wissen müssen. Lesen Sie weiter.

Was ist Progesteron?

Das typische weibliche Hormon spielt während der Schwangerschaft eine entscheidende Rolle. Es hilft bei der Stimulierung verschiedener Vitalfunktionen im Körper. Ihre Eierstöcke und Nebennieren produzieren das Hormon, wodurch sich Ihr Körper auf die Empfängnis und Schwangerschaft vorbereiten kann. Es reguliert auch Ihren monatlichen Menstruationszyklus und hilft, das sexuelle Verlangen zu fördern ( 1 ).

Progesteron für Frühgeburten: Es ist eine Rolle und Vorbeugung

In der frühen Schwangerschaft hilft Progesteron bei Ihrem Uteruswachstum und schützt Sie vor schweren Kontraktionen. Wenn Sie in den ersten Tagen der Schwangerschaft wiederholte Kontraktionen erfahren, kann dies häufig zu Fehlgeburten führen. In späteren Stadien der Schwangerschaft helfen Progesteron-Schüsse bei der Produktion von Muttermilch und verbessern die Lungengesundheit. Infolgedessen liefert Ihre Lunge dem wachsenden Fötus ausreichend Sauerstoff.

[Lesen: Ursachen“ und risiken von fr> ]

Progesteron-Behandlungen, die Ärzte verschreiben:

1. Vaginales Progesteron:

Wenn Sie ein einzelnes Baby im Mutterleib tragen, verringert vaginales Progesteron das Risiko einer Frühgeburt. Es behandelt den Zustand eines kurzen Gebärmutterhalses und hilft Ihnen bei einer gesunden Geburt.

2. Progesteronaufnahmen:

Wenn Sie bereits in der Vergangenheit eine Fehlgeburt oder Frühgeburt hatten, kann Ihr Arzt Ihnen Progesteron-Schüsse empfehlen. Es hilft, das Risiko einer Frühgeburt zu minimieren.

Wenn Sie Zwillinge und Drillinge bei sich haben, empfehlen Ärzte Ihnen möglicherweise niemals die Progesteronbehandlung. Wenden Sie sich an Ihren Hausarzt, um zu erfahren, ob eine Progesteron-Injektion für Frühgeburten erforderlich ist ( 2 ).

[Lesen: Normale“ progesteronspiegel w der schwangerschaft> ]

Details über Progesteron-Aufnahmen:

Die Progesteron-Schüsse, auch 17-alpha-Hydroxyprogesteron-Caproat (17P) genannt, können Ihnen helfen, das Risiko einer Frühgeburt zu überwinden. Da Sie in Ihrer vorherigen Schwangerschaft eine spontane Frühgeburt hatten, kann Ihr Arzt Ihnen empfehlen, Progesteron-Schüsse für die letzte zu nehmen.

Der Begriff spontan bedeutet, dass Ihre Wehen plötzlich ohne die Einnahme von Medikamenten oder Methoden begannen. Der Sack, der Ihr Baby trug, brach plötzlich zusammen, und Sie begannen, Wehen zu bekommen.

between your 16 and 24 weeks of pregnancy, and you have to take one shot per week until you reach the 37th week. Der Arzt beginnt mit Progesteron-Schüssen , um vorzeitige Wehen zwischen Ihrer 16. und 24. Schwangerschaftswoche zu verhindern, und Sie müssen einmal pro Woche bis zur 37. Schwangerschaftswoche nehmen. Die Forscher schlussfolgern, dass Progesteron-Schüsse dabei helfen können, das Risiko vorzeitiger Wehen zu überwinden. Ärzte können die Injektionen mit einer Spritze und einer Nadel in das Gesäß geben.

[Lesen: Erh%C3%B6hte“ progesteronwerte w der schwangerschaft> ]

Was sind Progesteron-Zäpfchen:

Eine der anderen Möglichkeiten, Progesteron einzunehmen, ist die vaginale Insertion. Es gibt drei Formen – Tablett, Gel und Zäpfchen. Sie dürfen keine Schmerzen haben, während Sie solche Zäpfchen durch Ihre Vagina nehmen.

Sie müssen das Zäpfchen bis zu zehn Wochen zweimal oder dreimal am Tag in die Vagina legen. Im Laufe der Zeit lösen sich die Progesteron-Suppositorien auf. Es ist ziemlich sicher und eine effiziente Methode, um vorzeitige Wehen zu vermeiden.

Nebenwirkungen von Progesteron-Zäpfchen:

Progesteron-Suppositorien umfassen das weibliche Hormon, das wirkt, indem es die Gebärmutterschleimhaut verändert. Einige der häufigsten Nebenwirkungen von Progesteron-Suppositorien sind:

1. Erbrechen:

Eine der häufigsten Nebenwirkungen von Progesteron-Suppositorien ist das Erbrechen, und es kann auch zu schwerer Übelkeit und Magenschmerzen kommen. Sie können Bauchkrämpfe aufgrund von Völlegefühl bekommen. Einige schwangere Frauen leiden auch unter schwerer Verstopfung.

2. Vaginalblutung:

Bei der Einnahme von Progesteron-Zäpfchen können auch Krämpfe im Beckenbereich und leichte vaginale Blutungen auftreten. Wenn Sie das Suppositorium in Ihre Vagina legen, können Sie auch ein brennendes Gefühl oder eine Reizung verspüren. Ihre Brüste werden zart und Sie leiden unter anhaltenden Kopfschmerzen.

[Lesen: Vaginale“ blutungen w der schwangerschaft> ]

3. Übermäßige Müdigkeit:

Die Einnahme von Progesteron-Suppositorien kann dazu führen, dass Sie sich übermäßig müde, gereizt und launisch fühlen.

4. schwere Depression:

Eine übermäßige Einnahme von Progesteron-Suppositorien kann Ihren psychischen Zustand verschlechtern und Sie depressiv machen.

5. zerebrovaskuläre Veränderungen:

Sie können diese Nebenwirkungen selten spüren. Einige der häufigsten Anzeichen für zerebrovaskuläre Veränderungen während der Schwangerschaft sind jedoch Schwierigkeiten beim Sprechen, plötzliches Erbrechen und Schwindel, Schwäche in einem Arm oder Bein oder ein Schlaganfall. Suchen Sie in allen diesen Situationen sofort einen Arzt auf.

6. Blutgerinnsel:

Selten kann eine Blutgerinnung als nachteilige Wirkung von Progesteron-Zäpfchen auftreten. Zu den häufigsten Symptomen von Blutgerinnseln gehören unter anderem Bluthusten, starke Schmerzen in der Brust und Atemnot ( 3 ).

[Lesen: Blutgerinnsel“ w der schwangerschaft> ]

Natürliche Möglichkeiten, Frühgeburt zu verhindern:

Bereiten Sie sich auf eine gesunde Geburt vor, indem Sie die folgenden einfachen Tipps befolgen:

1. Seien Sie aktiv:

  • Versuchen Sie während der Schwangerschaft, sanfte Aktivitäten auszuführen, um gesunde Muskelkraft und Kraft zu erhalten.
  • Wenn Sie regelmäßig trainiert haben, versuchen Sie, sich während der Schwangerschaft an bestimmten leichten Übungen zu beteiligen.
  • Vermeiden Sie während des letzten Trimesters schwere körperliche Aktivitäten wie Gewichtheben oder Schwimmen.
  • Üben Sie Übungen, die weniger Druck auf Ihren Unterleib ausüben.

2. Folgen Sie der Hygiene-Etikette:

  • In späteren Stadien der Schwangerschaft haben Sie möglicherweise einen erhöhten Harndrang. Daher müssen Sie der Hygiene höchste Priorität einräumen, da sie Sie vor Infektionen der Harnwege schützen kann.
  • Schädliche Infektionen können dazu führen, dass Ihre fötale Membran plötzlich aufreißt und zu vorzeitigen Wehen führt.
  • Sie können Baumwollhöschen tragen und sich jedes Mal, wenn Sie die Toilette benutzen, Ihre Hände mit antibakterieller Seife waschen.

[Lesen: Hygiene“ w der schwangerschaft> ]

3. Pränatale Vitamine:

  • Möglicherweise müssen Sie Multivitaminkapseln einnehmen, um Ihren Gesundheitszustand wiederherzustellen und das Risiko vorzeitiger Wehen zu überwinden.

4. Essen Sie ausgewogene Ernährung:

  • Ihr Körper sollte ständig mit gesunden Nährstoffen und Mineralstoffen versorgt werden, um ein optimales Wachstum Ihres Fötus zu erreichen.
  • Medizinische Experten empfehlen Ihnen, regelmäßig kleine Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Anstatt drei große Mahlzeiten zu sich zu nehmen, können Sie regelmäßig fünf Mahlzeiten am Tag einnehmen.
  • Das Essen kleiner Mahlzeiten kann Ihnen helfen, sowohl die morgendliche Übelkeit als auch das Risiko vorzeitiger Wehen zu überwinden.

5. Urinieren Sie regelmäßig:

  • Wenn Sie den Harndrang verspüren, zögern Sie nicht, die Toilette zu besuchen, da dies zu Blasenentzündung führen kann.
  • Wenn sich Ihre Harnblase entzündet, kann sie plötzliche Gebärmutterkontraktionen hervorrufen, die zu Frühgeburten führen ( 4 ).

Hat der Arzt Ihnen empfohlen, Progesteron-Zäpfchen während Ihrer Schwangerschaft einzunehmen? Haben Sie Nebenwirkungen erfahren? Erzähl uns mehr darüber hier!