Wie Brustschmerzen während der Schwangerschaft reduzieren?

Breast Pain During Pregnancy

Bevor Sie die süßen Momente genießen, wenn Sie Mutter werden, und den ersten Atemzug Ihres Kindes genießen, gibt es auf jeden Fall einige süße Schmerzen, die Sie als zukünftige Mutter möglicherweise durchmachen müssen. Es ist sicher zu wissen, dass es nicht nur Sie sind, die dies durchmachen, sondern jede Mutter da draußen, die ihr Baby im Mutterleib nährt, steht vor ähnlichen Höhen und Tiefen wie Sie!

Warum Brustschmerzen während der Schwangerschaft? Brustschmerzen sind in der Tat einer der frühesten möglichen Indikatoren einer Schwangerschaft und sind nicht anormal. Sie tritt normalerweise während des Menstruationszyklus bei einigen Frauen auf, wird jedoch in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft deutlich sichtbar beobachtet. Während dieser Phase fühlen sich Ihre Brüste leicht geschwollen, wund oder empfindlich an. Sie beginnt in der Regel mit der fünften bis sechsten Schwangerschaftswoche. Es ist jedoch eine Erleichterung, dass die meisten Frauen, die ein Baby erwarten, feststellen, dass die Brustschmerzen in der zweiten Hälfte der Schwangerschaft abnehmen oder fast verschwinden.

Natürlich variiert der Körpertyp bei Frauen! Bei manchen Patienten tritt ein ständiger Brustschmerz auf, solange sie ihr Baby tragen, während andere kaum Schmerzen haben. In diesem Artikel stellen wir Ihnen einige der häufigsten Gründe vor, aus denen Schwangere während der Schwangerschaft Schmerzen in der Brust haben.

4 häufige Gründe für Brustschmerzen in der Schwangerschaft

1. Brustveränderungen, die fibrocystic sind:

Dies wird als die häufigste Ursache für Schmerzen in der Brust während der Schwangerschaft angesehen. Bei fibrocystic Brustveränderungen bilden sich winzige Zysten im fibrösen Gewebe der Brust, werden mit Flüssigkeit gefüllt und schwellen an und führen zu Schmerzen.

2. Ungleichgewicht in den Hormonspiegeln:

Während der Schwangerschaft ist es sehr natürlich, dass sich der Körper auf viele Entwicklungsstadien eines Babys vorbereitet. Dies führt zu einer schnellen Änderung der verschiedenen Hormonspiegel, insbesondere zu einem Ungleichgewicht der Östrogenspiegel, das meistens zu Brustschmerzen führt.

3. Brüste, die lecken:

Eine der häufigsten Beschwerden vieler werdender Mütter ist, dass ihre Brüste undicht sind und dies meistens im zweiten oder dritten Schwangerschaftsdrittel beobachtet wird. Brustleckagen treten normalerweise auf, weil Ihre Brüste tatsächlich Kolostrum produzieren. Dies ist eine dickflüssige Flüssigkeit, die Ihr Neugeborenes in den ersten Tagen nährt, bevor Ihre Brust tatsächlich mit der Milchproduktion beginnt.

Diese Flüssigkeit wird aufgrund einer Massage oder sogar bei sexueller Erregung aus der Brust ausgeschieden und ist eine der Hauptursachen für Brustschmerzen, insbesondere in späteren Stadien der Schwangerschaft. Die Verwendung einer Stillunterlage ist ein sehr gutes Mittel gegen dieses Problem.

4. Veränderungen in der Brust:

Die wichtigste Funktion Ihrer Brüste ist es, Ihr Baby nach der Geburt zu füttern. Aus diesem Grund werden Ihre Brüste während der Schwangerschaft allmählich von Ihrem Körper vorbereitet. Während der Schwangerschaft bilden sich milchproduzierende Zellen und Milchgänge. Dies führt letztendlich zu einer Vergrößerung Ihrer Brüste. Es kann unheimlich sein zu wissen, dass sich immer mehr Fettschichten unter den Brüsten ansammeln, während Sie in Ihr Schwangerschaftsstadium vordringen. Aus diesem Grund sehen Sie eine sehr sichtbare Veränderung in Größe und Form Ihrer Brüste.

Überraschenderweise setzen Ihre Brüste diesen Prozess fort, in den ersten drei Monaten der Mutterschaft auf eine Körbchengröße zu wachsen. Diese kombinierten Faktoren verursachen letztendlich Schmerzen in der Brust.

Wie kann man Brustschmerzen reduzieren?

Nun, da wir die verschiedenen Gründe und Ursachen für die Brustschmerzen gesehen haben, wollen wir herausfinden, wie diese Schmerzen tatsächlich bekämpft werden können! Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um Ihnen zu helfen:

1. Stellen Sie während der Schwangerschaft sicher, dass Sie Ihre Innenkleidung und insbesondere Ihren BH sorgfältig auswählen, um sicherzustellen, dass sie Ihre Brüste richtig stützen. Behalten Sie die Größe Ihrer Brust im Auge, da Sie möglicherweise bedeutende Veränderungen feststellen und dementsprechend jedes Mal einen neuen BH erhalten, wenn Sie die Notwendigkeit für einen solchen fühlen. Manche Menschen tragen sogar mehr als einen BH, wenn sie denken, dass dieser nicht ausreicht. Es hängt alles davon ab, wie angenehm Sie sind. Wenn Sie es vermeiden, einen BH zu tragen, stellen Sie sich auf die schlimmsten Schmerzen ein, die letztendlich auch Ihre Brustform beeinflussen!

2. Wenn Ihre Brüste zu schwer oder voluminös sind, tragen Sie einen Sport-BH oder einen gepolsterten BH. Sie sind im Allgemeinen für Frauen mit schweren Brüsten während der Schwangerschaft am besten geeignet und bequem.

3. Ob Sie es glauben oder nicht, das Reduzieren der Salzzufuhr hilft bei der Verringerung der Schmerzen in Ihrer Brust. Dies liegt daran, dass Salz Wasser enthält, wodurch Ihre Brüste schwerer werden, was zu akuten Schmerzen führt.

4. Wasser ist eine weitere beruhigende Option. Trinken Sie während der gesamten Schwangerschaftszeit viel Wasser. Es hilft nicht nur, überschüssige Flüssigkeiten auszuspülen, sondern Sie fühlen sich auch leichter und frischer.

5. Frauen neigen im Allgemeinen dazu, während und nach der Schwangerschaft viel zu schlafen, aber die Magie ist aktiv! Es ist sehr wichtig, sich auf kleine Weise körperlich aktiv zu halten. Sie können etwa eine halbe Stunde täglich laufen, leichte Haushaltsarbeiten erledigen usw. Dies wird Sie aktiv halten, indem es Ihnen eine gute Durchblutung gibt und Sie sich leichter fühlen.

6. Manchmal sind die Schmerzen zu stark, sodass keine der oben genannten Vorsichtsmaßnahmen Abhilfe schaffen kann. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren Frauenarzt, um weitere Abhilfemaßnahmen zu erhalten. Es ist sehr wichtig, die Selbstmedikation zu vermeiden, um Komplikationen zu vermeiden.

7. Eispads oder Wärmepads bieten einigen Frauen Trost. Bevor Sie es kontinuierlich verwenden, testen Sie, was für Sie am besten zu Ihnen passt!

8. Übungen wie Meditation und Yoga sollen Körper und Geist ruhig und entspannt halten. Dies wird Ihnen letztendlich helfen, die Brustschmerzen während der Schwangerschaft zu tolerieren.

Obwohl Brustschmerzen während der Schwangerschaft peinlich, unangenehm und schmerzhaft sind, sollten Sie feststellen, dass dies absolut normal ist und nichts zu befürchten ist. Es ist eine gute Praxis, Ihren Frauenarzt zu konsultieren, um sicherzustellen, dass keine Komplikationen mit diesem Schwangerschaftssymptom auftreten. Viel Glück!