Ist es sicher, während des Stillens Hydrochlorothiazid einzunehmen?

Hydrochlorothiazide Breastfeeding

Bild: Shutterstock

 

Während des Stillens neigt die Flüssigkeitsansammlung dazu, Ihre Gesundheit nachteilig zu beeinflussen und Ihre Beschwerden zu verstärken. Ihr Arzt wird Ihnen wahrscheinlich etwas Hydrochlorothiazid (HCTZ) verschreiben, um die überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Aber während Sie stillen, müssen Sie sich doppelt sicher sein, was Sie essen und ob es für Ihr Kind sicher ist. Hier werfen wir einen Blick auf das Stillen von Hydrochlorothiazid (HCTZ), die Vorteile, möglichen Nebenwirkungen und die Sicherheit, die es während der Stillzeit zu nehmen hat.

Was ist Hydrochlorothiazid (HCTZ)?

Hydrochlorothiazid oder Microzide ist ein Medikament, das Wassereinlagerungen wirksam behandelt. Das Medikament ist beliebt als Diuretikum und hilft, übermäßige Ansammlung von Flüssigkeit und Schwellungen in Ihrem Körper während der Stillzeit zu reduzieren. Hydrochlorothiazid behandelt auch Bluthochdruck und andere Gesundheitszustände wirksam (1) .

Ist es sicher, während des Stillens Hydrochlorothiazid (HCTZ) zu haben?

Ja! Es ist sicher, Hydrochlorothiazid während der Stillzeit zu sich zu nehmen. Denken Sie jedoch daran, nur geringe Dosen zu sich zu nehmen. Sie können während der Stillzeit Ihres Neugeborenen jeden Tag eine niedrige Dosis haben, z. B. 25 Milligramm oder sogar weniger. Obwohl das Medikament in die Muttermilch übergeht, wirkt sich die geringe Konzentration nicht negativ auf Ihre Liebste aus. Hydrochlorothiazid hemmt auch nicht die Laktation. Wenn Sie das Medikament kurz vor der längsten Schlafphase Ihres Kindes einnehmen, wird der Transfer des Medikaments auf Ihr Neugeborenes reduziert. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie ein Gespräch mit Ihrem Arzt haben und nur Dosen des Medikaments verschrieben haben, um das Risiko potenzieller Nebenwirkungen während der Stillzeit zu vermeiden (2) .

Hydrochlorothiazid-Stillen – Die gesundheitlichen Vorteile:

Es gibt viele gesundheitliche Vorteile, wenn Sie die richtigen Dosen von Hydrochlorothiazid erhalten, während Sie Ihr Neugeborenes stillen. Vorteile umfassen:

1. Minimiert die Wasserrückhaltung:

Da es sich um ein Diuretikum handelt, verringert Hydrochlorothiazid die Ansammlung von Wasser in Ihrem Körper, während Sie Ihr Kind stillen. Das Medikament hilft, das Risiko aller Gesundheitsgefahren wie Schmerzen, Entzündungen, Schmerzen und anderen Gesundheitszuständen zu vermeiden, die durch Wassereinlagerungen in Ihrem Körper entstehen. Das Medikament ist sehr wirksam bei der Heilung von Ödemen, die durch Leberzirrhose verursacht werden. Das Medikament verhindert außerdem Flüssigkeitsansammlungen und Schwellungen in Ihrem Körper aufgrund von Herzinsuffizienz, Corticosteroid-Medikamenten und nephritischem Syndrom (3) .

2. behandelt Nierensteine:

Hydrochlorothiazid ist eine wirksame Behandlung für gesundheitliche Probleme, die durch Nierensteine ​​verursacht werden. Das Medikament minimiert die Menge an Kalzium, die die Nieren durch den Urin ausscheiden. Außerdem minimiert das Arzneimittel die Menge an Kalzium, die in Ihrem Körper verfügbar ist, um die Bildung von Nierensteinen während des Stillens zu handhaben (4) .

3. fördert den Gewichtsverlust:

Da Hydrochlorothiazid die überschüssige Flüssigkeitsretention und das Risiko einer Schwellung in Ihrem Körper beseitigt, fördert es die Gewichtsabnahme. Wenn Sie also ein Medikament haben, können Sie die überschüssigen Pfunde ablegen, während Sie Ihr liebes Kind stillen (5) .

4. Behandelt Diabetes Insipidus:

Da Hydrochlorothiazid ein Diuretikum ist, ist es hochwirksam bei der Behandlung von Diabetes insipidus, einer seltenen Art von Diabetes, die auf einen Mangel an Hypophysenhormon Vasopressin zurückzuführen ist, das die Nierenfunktion steuert (6) .

5. Behandelt Bluthochdruck:

Hydrochlorothiazid behandelt Bluthochdruck während des Stillens. Eine Dosis von 12,5 mg bis 50 mg hilft, Ihren Bluthochdruck effektiv zu senken. Fragen Sie Ihren Arzt und nehmen Sie die richtige Menge der niedrigen Dosis des Arzneimittels (7) .

Nebenwirkungen von Hydrochlorothiazid (HCTZ) während des Stillens:

Obwohl es mehrere gesundheitliche Vorteile von Hydrochlorothiazid gibt, während Sie stillen, kann eine übermäßige oder unangemessene Menge des Medikaments dazu führen, dass Sie an den Nebenwirkungen leiden. Mögliche Nebenwirkungen sind:

  • Muskelschwäche
  • Krämpfe
  • Durst
  • Hautempfindlichkeit
  • Schwindel
  • Schmerzen im Magen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Fieber
  • Kopfschmerzen
  • Verlust von Appetit
  • Haarverlust
  • Durchfall
  • Ausschlag
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Ungewöhnliche Blutungen
  • Halsschmerzen (8)

Die obigen sind die Überlegungen zur Hydrochlorothiazidpflege. Hatten Sie während der Stillzeit Ihres Neugeborenen Hydrochlorothiazid? Wie haben Sie davon profitiert? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Müttern hier. Hinterlasse einen Kommentar.

Die folgenden zwei Registerkarten ändern den Inhalt unten.