Petechien bei Säuglingen – Ursachen, Diagnose und Behandlungen, die Sie kennen sollten

Petechiae In Babies

Haben Sie rote Flecken am Körper Ihres Kindes bemerkt? Diese Flecken könnten die Indikatoren für Petechien sein. Was sind Petechien? Wie wirken sie sich auf deine Kleine aus? Lesen Sie unseren Beitrag und erfahren Sie mehr über Petechien und ihre Ursachen.

Was ist Petechien?

Petechien sind winzige und flache rote Flecken, die auf der Haut erscheinen. Diese runden Stellen erscheinen aufgrund von Blutungen in Kapillaren. Die Flecken können auch violett oder braun sein. Die Flecken erscheinen in Clustern und erscheinen als Hautausschlag. Die Läsionen blanchieren nicht, dh sie werden nicht blass, wenn Sie Druck darauf ausüben. Es ist ein charakteristisches Zeichen für Petechien. Die Flecken jucken auch nicht und sie erscheinen oft auf Gesicht, Armen, Bauch, Brust, Gesäß und Füßen von Kindern.

Ursachen von Petechiae in Babys:

Petechien treten auf, wenn die Blutgefäße unter der Haut bluten. Kapillarblutungen bei Babys können aus vielen Gründen auftreten. [1]

  • Mehrere Fälle von Erbrechen
  • Tourniquet-Druck wie durch das Tragen einer Windel [2]
  • Bakterielle infektionen wie meningokokkämie, endokarditis, scharlach
  • Virusinfektionen wie Sepsis
  • Hypersplenismus (überaktive Milz)
  • Thrombozytopenie (geringe Anzahl von Blutplättchen)
  • Dysproteinämie (Störung des Bluteiweißgehalts)
  • Kindesmissbrauch in Form von ersticken, beißen, strangulieren oder spanking

Symptome von Petechien bei Säuglingen:

Das Hauptsymptom von Baby Petechiae ist das Auftreten von Nadelstichflecken unter der Haut (Purpura). Die Flecken sind flach und jucken oder blanchieren (blass werden) nicht, wenn Sie darauf drücken.

Diagnose von Petechien bei Säuglingen:

Petechienflecken sind in der Regel an ihrer charakteristischen Größe und Farbe erkennbar. Der Arzt kann jedoch einen Drucktest durchführen, um die Diagnose zu bestätigen. Wenn die Flecken nicht blass werden, kann dies an Petechien liegen. Der Arzt kann einen Bluttest oder eine Reihe von Tests durchführen, um die Ursache von Petechien zu bestätigen.

Behandlung von Petechien bei Säuglingen:

Petechien verblassen normalerweise, ohne Narben zu hinterlassen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie einen Arzt aufsuchen, wenn Sie rote Flecken unter der Haut Ihres Kindes bemerken. Ein medizinischer Eingriff bei Petechiae ist notwendig, da es wichtig ist, die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung herauszufinden. Wenn die Ursache eine schwere Erkrankung ist, kann eine Verzögerung der medizinischen Behandlung für ihn gefährlich sein.

Befolgen Sie nach einer ersten Beratung für Petechiae den vom Arzt vorgeschlagenen Behandlungsplan. Beobachten Sie die Flecken weiterhin auf Änderungen in ihrer Anzahl oder Farbe. Wenn Sie Veränderungen an Petechiae-Flecken bemerken, informieren Sie den Arzt darüber. Suchen Sie auch umgehend einen Arzt auf.

  • Wenn Ihr Kind hohes Fieber hat (mehr als 100,4 ° F).
  • Wenn Sie unerklärliche Blutergüsse auf der Haut Ihres Babys bemerken.
  • Wenn Ihr Baby Anzeichen von Lethargie zeigt.
  • Wenn Ihr Kind einen anormalen Puls hat.
  • Wenn Sie eine Vergrößerung der Flecken feststellen.

Petechien bei Säuglingen verhindern:

Es gibt keinen Impfstoff für Petechien bei Neugeborenen. Da die Ursache von Petechien jede Erkrankung sein kann, können Sie Ihr Kind für eine bestimmte Krankheit impfen lassen. Zum Beispiel können Sie Ihrem Kind einen Hib-Impfstoff gegen Meningitis verabreichen.

Sie können auch auf seine Ernährung achten, um Petechien zu verhindern, die aufgrund von Krankheiten wie Skorbut auftreten können. Skorbut tritt aufgrund eines Vitamin-C-Mangels auf. Fragen Sie Ihren Arzt nach Diätvorschlägen, wenn er alt genug ist (4 bis 6 Monate), um feste Nahrung zu sich zu nehmen. Wenn er Zeit in der Kinderbetreuung verbringt oder Sie für die Kinderbetreuung Hilfe angestellt haben, wenn Sie nicht zu Hause sein müssen, stellen Sie sicher, dass er in Ihrer Abwesenheit keinen körperlichen Missbrauch erleidet, der Petechiae im Körper verursachen könnte.

Petechien sind kein Grund zur Sorge. Die zugrunde liegende Ursache der Erkrankung ist jedoch etwas, das Eltern für die richtige Behandlung des Kindes wissen müssen. Wenn sie ignoriert wird, kann die Ursache von Petechien zu schweren medizinischen Komplikationen für Ihr Kind führen.

Hat Ihr Kind an Petechien gelitten? Wie sind Sie mit seinem Behandlungsplan umgegangen? Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit.