Schwangerschaftsvorsorge im 7. Monat – Was Sie erwartet

7th month pregnancy care what to expect, do’s & dont’s

Willkommen zum großen Finale der Schwangerschaft!

Das dritte Trimester besteht aus den letzten drei Monaten der Schwangerschaft, die mit tollen Momenten gefüllt sind.

Der 7. Monat markiert Ihren Einstieg in das dritte Trimester. Ab der 29. bis 32. Woche neigen Sie dazu, sich besonders zu fühlen. Es wird mehr Unbehagen als zuvor geben, und Sie werden es jetzt schwer finden, zu laufen, aber bald passt sich Ihr Körper dem Schwerpunkt an. Sie werden Druck auf Ihre Beine, Blase und Ihren Bauch einstellen.

In diesem letzten Trimester werden Sie ab dem siebten Monat wie eine Königin behandelt. Machen Sie das Beste daraus, solange es dauert.

7. Schwangerschaftsmonat – Was erwartet man?

Bei einem gewichtigen Gewicht auf Ihrer Vorderseite können Sie davon ausgehen, dass die Beschwerden länger anhalten. Sie sollten es gut genug schaffen können:

  • Ihr Rücken wird mehr weh tun als zuvor, da die wachsende Beule an der Vorderseite die Wirbelsäule belastet.
  • Achten Sie auf Ihr Gewicht, da dies eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung Ihrer Rückenprobleme spielt
  • Sie werden ab jetzt wie eine schwangere Frau watscheln.
  • Ihre Füße trennen sich beim Gehen automatisch, um die Beule zu unterstützen
  • Machen Sie sich bereit für eine Achterbahnfahrt mit Ihren Stimmungsschwankungen. Sie werden weinen, lachen, weinen und seufzen bei einem Hut. Es gibt kein Entkommen dieses Teils.
  • Am Ende von Monat sieben fühlen Sie sich gelassener als zuvor. Warten Sie, bis der Moment auf natürliche Weise passiert.
  • Bauchschmerzen und falsche Kontraktionen werden Teil der Routine. Lernen Sie, Ihr Muster zu erkennen.
  • Sie werden feststellen, dass Sie mit besorgten Einkäufen herumlaufen. Zu viele Tagesordnungen füllen Ihr Gehirn in Bezug auf die Krippe Ihres Babys, die Grundbedürfnisse und das Bemalen des Kindergartens.

Veränderungen in Ihrem Körper:

Viele Änderungen in diesem Monat! Sie werden sich größer als zuvor fühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie verstehen, was in Ihnen und außerhalb von Ihnen passiert:

  • Sie werden sich geschwollen und geschwollen fühlen als zuvor, dank dem zusätzlichen Blut, das in Ihrem Körper zirkuliert. Ihr Körper, Ihre Hände und Füße werden größer aussehen.
  • Hitzewallungen werden jetzt zur Normalität. Sie werden sich bei allen Wetterbedingungen aufgrund der Veränderungen im Inneren übermäßig heiß fühlen.
  • Ihre Brüste werden dichter und schwerer als zuvor. Die Venen an Ihrer Brust werden deutlicher sichtbar und Ihre Brustwarzen werden dunkler.
  • Sie können sich nicht mehr biegen.
  • Ihr Baby verlangsamt sich während des Wachstums. Daher verspüren Sie den Drang, regelmäßig zu urinieren.
  • Die Müdigkeit und die Müdigkeit nehmen zu, wenn Sie sich nachts mit Schlafproblemen beschäftigen
  • Es besteht jetzt die Möglichkeit von Krampfadern an den Beinen und an der Vulva.
  • Ihr Bauch dehnt sich schneller aus als zuvor, sodass Sie sich nicht schneller bewegen können
  • Ab Mitte des Monats wird es eine starke Gewichtszunahme geben. Stellen Sie sicher, dass Sie auf Ihre Ernährung achten.
  • Kurzatmigkeit wird in der letzten Woche des Monats stärker zu spüren sein.
  • Ihre Brüste lecken Kolostrum, klare gelbliche frühe Milch, die für Ihr Baby lebensnotwendig und reich an Nährstoffen ist.
  • Es wird empfohlen, mehr Eisen zu sich zu nehmen, da der Hämoglobingehalt stark sinkt. Essen reich an eisenhaltigen Lebensmitteln ist ebenso wichtig wie die Nahrungsergänzung. Stellt sicher, dass für eine schnellere und effektivere Aufnahme die gleichen Mengen Vitamin C eingenommen werden.
  • Machen Sie sich nicht für diese schrecklichen, unüberschaubaren Stimmungsschwankungen verantwortlich. Ihr Körper bereitet sich auf die Geburt eines Kindes vor, bei dem Hormone für Überstunden erforderlich sind.
  • Sie werden mehr mit Ihrem Baby im Mutterleib verbinden als zuvor. Sie werden dieses Gefühl absolut lieben, an das Sie sich für immer erinnern werden
  • Angstzustände sind sehr häufig. Mach dich zusammen.
  • Falsche Kontraktionen, auch Braxton Hicks genannt, werden häufiger auftreten. Sie haben die Kunst beherrscht, bis zu diesem Zeitpunkt eine falsche Kontraktion aus einer tatsächlichen zu erkennen.

Änderungen in Ihrem Baby:

Ihr Baby wird länger und nimmt mit jedem Tag mehr zu.

  • Bis zum Ende dieses Monats misst Ihr Baby ungefähr 46 Zentimeter. Ihr Arzt wird nun während der vorgeburtlichen Termine sowohl das Gewicht als auch die Körpergröße genau beobachten.
  • Es ist die Schlafzeit für den Kleinen. Ihr Baby wird mehr Zeit damit verbringen, REM (Rapid Eye Movement) zu schlafen. Die Forscher erklären, dass dies ein wichtiges Schlafmuster für den Menschen ist.
  • Viel neuronale und kognitive Entwicklung in diesem Monat für Ihr Baby. Millionen von Neuronen bilden sich schnell im Gehirn Ihres Babys. Daher ist es kein Wunder, dass Ihr Baby jetzt auf verschiedene Geräusche, Gerüche, Musik und ruckartige Bewegungen scharf reagiert.
  • Der Körper Ihres Babys ist zu dieser Zeit gut geformt. Der Übergang wird nun bis zum 8. Monat erfolgen, in dem die Gewichtszunahme und Fettansammlung in der Haut stattfindet.
  • Das Atmungssystem ist jetzt voll funktionsfähig. Jeder Fall einer unvorhergesehenen Frühgeburt nach diesem Monat ist für Ihr Baby nicht sehr bedrohlich.

Vorsichtsmaßnahmen während des 7. Schwangerschaftsmonats:

Sie müssen bei der Durchführung Ihrer Routinetätigkeiten jeden Tag wachsamer und vorsichtiger sein. Hier sind einige wichtige Vorsichtsmaßnahmen für den 7. Monat der Schwangerschaft, um den Monat reibungslos zu überstehen:

DOS:

1. Nahrung und Diät:

Versorgen Sie sich mit Lebensmitteln, die reich an Omega-3-Fettsäuren sind.

  • Ihr Baby entwickelt sich schnell mit der kognitiven und visuellen Entwicklung, und diese Lebensmittel verbessern den Prozess. Fisch, Walnüsse und Meeresfrüchte sind reich an Omega-3
  • Achtung: Sie können allergisch gegen bestimmte Meeresfrüchte sein. Stellen Sie sicher, dass Sie dasselbe ausführlich mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie es in Ihre Ernährung einbauen.

2. Häufige Spaziergänge:

Diese gelegentlichen Pausen zum Spazierengehen ist ein Muss.

  • Bleiben Sie nicht für längere Zeit an einer Position oder Position.
  • Halten Sie Ihren Körper beweglich und flexibel, denn Unbeholfenheit kann nur mehr Unbehagen verursachen.

3. Übung und Fitness:

Führen Sie die grundlegenden Strecken nach Anweisung des Tour-Fitness-Trainers durch. Sie müssen während der Wehen aktiv sein und nicht lethargisch sein. Gute Gewohnheiten beginnen früh.

4. Ant-Natal-Ernennungen:

Achten Sie genau auf Ihre Termine mit Ihrem Frauenarzt.

  • Es wird ein enger Fortschritt per Scan bezüglich des Gewichts und der Größe Ihres Babys festgestellt.
  • Falls das Gewicht Ihres Babys nicht den Anforderungen entspricht, liegt es in Ihrer Verantwortung, dies zu beachten und Ihre Ernährung zu verbessern.
  • Jede vergangene Woche ist für Ihr Baby von Bedeutung.

5. Blutuntersuchungen:

Überwachen Sie die Hämoglobinwerte genau.

  • Wenn Sie zu einer Rhesus-Negativ-Blutgruppe gehören, führt Ihr Arzt weitere Tests durch, um sicherzustellen, dass Sie keine Antikörper entwickelt haben.
  • Notieren Sie jedes Detail in Bezug auf Ihr Blutbild.

6. Eisenzusätze:

Essen Sie in diesem Monat viel rotes Fleisch, Eier, Hülsenfrüchte, Müsli, Obst, Gemüse und Vitamin C. Die Einnahme von Eisen aus natürlichen Quellen ist ebenso notwendig wie die vom Arzt verordneten Eisenzusätze.

7. Atemübungen und Meditation:

Im Gegensatz zu all Ihren anderen Vorstellungen, versuchen Sie und investieren Sie Zeit in Atemübungen und Meditation. Es ist wichtig, einen ruhigen Geist zu bewahren. Dies kann durch Meditation und Musteratmung erreicht werden.

8. Ein nützliches Hobby entwickeln:

Ein großes Hobby ist sehr wichtig, um ruhig und konzentriert zu bleiben.

  • Nehmen Sie an einfachen und anregenden Aktivitäten teil, wie Pflanzen gießen, ein Buch lesen, stricken oder gefühlvolle Musik hören.
  • Hobbys sorgen dafür, dass Sie sich auf dem Laufenden halten, und Sie möchten während der Hormonwut, die Ihren Verstand fordert, rationalisiert werden.

Don’ts:

1. Rauchen und Alkohol:

Dies ist ein komplettes Nein von hier an. Stellen Sie sicher, dass Sie auch nicht in der Gesellschaft von Rauchern bleiben.

2. Slouching:

Das ist ein absolutes Nein. Sie werden es sowieso schwerer finden, sich zu beugen, da der volle Buckel dazwischen wächst.

3. Gewichte heben:

Verstehen Sie, dass Sie ab jetzt die Arbeit an die Insassen in Ihrem Haus delegieren müssen. Die volle Verantwortung für die Hausarbeit zu übernehmen, ist völlig überflüssig. Lerne zu entspannen!

4. Schlafposition:

Das Schlafen auf der linken Seite sollte zu diesem Zeitpunkt für Sie zur Praxis geworden sein. Behalten Sie das Gleiche bis zur letzten Schwangerschaftswoche bei.

Tipps:

Hier sind einige Tipps zum siebten Monat der Schwangerschaft, die Sie beachten sollten, um in Zukunft Komplikationen zu vermeiden.

  • Sich emotional, wackelig und ängstlich zu fühlen, ist Teil der Schwangerschaft. Sie neigen dazu, diese Gefühle während des letzten Trimesters intensiv zu erleben.
  • Verstehe, dass dies sehr natürlich ist und allen Müttern passieren wird.
  • Besprechen Sie auch die kleinsten Ängste mit Ihrem Partner. Dies entlastet Sie nicht nur, sondern erleichtert Sie auch in gewisser Weise. Sie werden in Gegenwart von großartiger Gesellschaft und einem reizvollen Ambiente verunsichert sein.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie während dieser Zeit mit Ihrem Partner einen großartigen Wochenendausflug in einem örtlichen Resort unternehmen. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Geist mit einer neuen Perspektive abzulenken.

Das letzte Trimenon der Schwangerschaft betrifft Aufregung, Sorge, Hoffnung und Freude. Bei so vielen Emotionen, die auf einmal auf Sie geworfen werden, ist es natürlich, sich unscharf zu fühlen. Befolgen Sie die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen während der 7. Monatsschwangerschaft und versuchen Sie, glücklich zu sein.

Vergessen Sie nicht, Ihre Erfahrungen mit der 7. Schwangerschaftspflege mit uns zu teilen.