Skoliose bei Säuglingen – Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlungen

Scoliosis

Leidet Ihr Baby an Skoliose? Sorgen Sie sich um seinen Gesundheitszustand? Wenn Sie sich auf die Situation beziehen können, sollten Sie diesen Beitrag lesen. Hier sprechen wir über Skoliose bei Babys und deren Auswirkungen.

Was ist Skoliose?

Skoliose ist eine Art von Wirbelsäulenerkrankung, die die Stacheln der Säuglinge zu beeinflussen scheint. Die Krümmung des Rückenmarks kann zu starken Rückenschmerzen führen. Die Wirbelsäule hat eine ungewöhnliche mehrdimensionale Kurve. Angeborene Skoliose tritt bei der Geburt auf. Dies kann an der falschen Bildung der Wirbelsäule liegen. Die unentwickelten Wirbelsäulensegmente des Rückenmarks verdrehen oder biegen sich in andere Richtungen. Infolgedessen scheint der Säugling an einer akuten angeborenen Skoliose zu leiden. ( 1 )

Zeichen der Skoliose bei Babys:

Das Problem der Skoliose ist aufgrund der unterentwickelten Wirbelsäule oft sichtbar. Einige der Symptome der infantilen Skoliose, mit deren Hilfe Sie das Problem identifizieren können, sind: –

  • Rippbuckel oder kleiner Buckel auf dem Rücken
  • Steifer oder kurzer Hals oder Wirbelsäule
  • Ungewöhnlich geformte Hand, Arm oder Fuß
  • Chromosomenanomalien
  • Schmerzen oder Spastik in den unteren Extremitäten
  • Urogenitale oder renale Anomalien oder Defekte
    ( 2 )

Arten von Skoliose bei Babys:

Kleine Babys oder Säuglinge leiden an zwei Arten von Skoliose:

1. Angeborene Skoliose:

Angeborene Skoliose bei Säuglingen verursacht eine Deformation des Rückenmarks aufgrund einer falschen Entwicklung der Wirbel. Das Problem der angeborenen Skoliose tritt normalerweise bei Babys von Geburt an auf und erfordert für die Korrektur eine angemessene medizinische Behandlung.

2. Infantile Skoliose:

Infantile Skoliose verursacht eine seitliche Verformung der Wirbelsäule des Kindes. Es tritt normalerweise bei Kleinkindern auf, die drei Jahre oder jünger sind. ( 3 )

Ursachen der Skoliose bei Säuglingen:

Das unangemessene Wachstum der Wirbelsäulenskoliose bei Säuglingen tritt aufgrund von Knochenverformungen auf, die von Geburt an bestehen bleiben. Die Art der Skoliose, die normalerweise bei Säuglingen auftritt, ist die angeborene Skoliose. Während der Wachstumsphase des Babys im Mutterleib kann der von den Uteruswänden ausgeübte Druck das ordnungsgemäße Wachstum des Rückenmarks behindern. Das verkümmerte Wachstum kann zu Deformation der Wirbelsäule führen, und das Problem der Skoliose wächst bei Säuglingen oder Neugeborenen. ( 4 )

Diagnose von Skoliose bei Säuglingen:

Ärzte können mehrere medizinische Untersuchungen vorschreiben, um das Stadium der Wirbelsäulenverformung bei Babys festzustellen. Einige solcher medizinischen Tests sind:

  • Computertomographie-Scan (CT- oder CAT-Scan)
  • Magnetresonanztomographie (MRI) (insbesondere des Rückenmarks)
  • Ultraschall (einschließlich Wirbelsäulen- und Nierenultraschall)

Behandlung der Skoliose bei Säuglingen:

Wenn Ihr Baby an Skoliose leidet, hängt das Behandlungsverfahren vom Ausmaß der Krümmung der Wirbelsäule ab. Für das große Ausmaß der Kurve können einige Ärzte eine chirurgische Behandlung vorschlagen. Einige der wirksamen Behandlungsverfahren für die Baby-Skoliose sind:

1. Wirbelsäulenfusion:

Wenn die Krümmung der Wirbelsäule jeden Tag voranschreitet; Der Arzt schlägt möglicherweise eine Wirbelsäulenfusion oder andere chirurgische Eingriffe vor, um die Krümmung der Stacheln zu korrigieren.

2. Wachstum, das Metallstangen verhindert:

Wenn Ihr Baby in einem sehr frühen Alter eine starke Krümmung entwickelt, können Sie es mit wachstumsfreundlichen chirurgischen Verfahren wie z. B. Ruten oder VEPTR behandeln. Bei diesem speziellen chirurgischen Prozess werden Metallstäbe infundiert, wodurch eine Verformung oder Krümmung des Rückenmarks verhindert wird. ( 5 )

Wann einen medizinischen Rat für Skoliose suchen?

Sie können den Arzt aufsuchen, wenn bei Ihrem Kind folgende Symptome einer Knochenfehlstellung auftreten:

  • Die Schultern haben unterschiedliche Höhen
  • Arme hängen ungleichmäßig neben seinem Körper
  • Schulterblätter haben unterschiedliche Höhen oder Positionen
  • Habe Probleme mit seinem Urogenitaltrakt
  • Hat eine unregelmäßig geformte Hand, einen Arm oder einen Fuß
  • Hüften sind von unebenen Höhen

Hat Ihr Neugeborenes schon in jungen Jahren unter dem Problem der Skoliose gelitten? Welche Behandlungen wurden von Ihren Ärzten vorgeschlagen? Wie sind Sie mit solchen Situationen umgegangen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Ihrer Babieskoliose mit anderen Müttern hier!