Strabismus bei Säuglingen / Kleinkindern – 5 Ursachen, 4 Symptome und 3 Behandlungen, die Sie kennen sollten

Strabismus In Babies

Wandern oder kreuzen die Augen Ihres Babys auch nach sechs Monaten noch? Neigt Ihr Kind den Kopf oder blinzelt es, um Objekte zu sehen? Wenn Sie eine der beiden Fragen mit Ja beantwortet haben, möchten Sie vielleicht diesen Beitrag lesen.

Die Augen eines Babys neigen dazu, sich in den ersten Monaten seines Lebens zu kreuzen und sich dann zu glätten, wenn er 4 bis 6 Monate alt ist. Wenn er nach sechs Monaten noch immer seine Augen „wandert“, kann er Strabismus haben. Lesen Sie weiter, um Strabismus näher kennenzulernen, wie dies passieren kann und wie es Ihr Baby beeinflusst.

Was ist Strabismus bei Säuglingen ?

Strabismus ist ein Zustand, bei dem die Augen des Babys in einem oder beiden Augen eine Fehlstellung oder ein „Wandern“ aufweisen. Die Fehlausrichtung kann entweder nach innen, nach außen, aufwärts oder abwärts sein. Dieser Zustand ist tendenziell eher konstant – Eltern können dies jedoch gelegentlich bemerken. Strabismus ist in der Regel bei der Geburt vorhanden und setzt sich durch die Kindheit fort. Die früheste Diagnose ist, wenn das Kind bereits ein Jahr alt ist, während in vielen Fällen eine spätere Diagnose vorliegt. ( 1 )

Was verursacht Strabismus bei Babys?

Im Moment gibt es keine einzige Ursache für Strabismus bei Säuglingen. Forscher haben jedoch herausgefunden, dass diese Krankheit genetisch bedingt sein kann. Einige andere Befunde zeigen auch, dass sich Strabismus als Kompensation für das Sehvermögen entwickeln kann, wenn andere Sehstörungen wie Katarakt oder Weitsichtigkeit das Auge beeinträchtigen.

Einige Bedingungen, die das Risiko für Strabismus bei Kindern erhöhen können, sind:

  1. Down-Syndrom“>
  2. Kopfverletzung“>
  3. Muskelverletzung
  4. Nervenverletzung
  5. Frühgeburt. ( 2 )

Anzeichen und Symptome von Strabismus bei Säuglingen:

Kleinkinder mit Strabismus klagen meist nicht über Augenprobleme. In den meisten Fällen sind entweder Sie oder die Lehrer Ihres Kindes die, die das Problem identifizieren.

Einige der Symptome sind:

  1. Doppelbild (zwei Objekte statt eines sehen)
  2. Generische Sichtprobleme
  3. Schielen
  4. Den Kopf neigen, um klarer zu sehen

Strabismusbehandlung bei Säuglingen:

Für von Strabismus betroffene Kinder stehen verschiedene Behandlungsoptionen zur Verfügung, die je nach den anderen bestehenden Umständen des Kindes variieren können.

1. Augenklappen:

Kinder mit Amblyopie (Lazy Eye) sowie Strabismus tragen normalerweise eine Augenklappe über dem geraden Auge. Dadurch wird das betroffene Auge gezwungen, mehr Energie zum „Sehen“ einzusetzen. Die Technik wird auf lange Sicht als sehr hilfreich angesehen und könnte die Sicht des schwächeren Auges stärken und auch die korrekte Ausrichtung wiederherstellen. Kleinkinder tragen diese Pflaster normalerweise 2-3 Stunden pro Tag, während diejenigen mit starkem Strabismus diese Pflaster 6 Stunden lang ablegen sollten.

2. Atropin Augentropfen:

Wenn Ihr Kleinkind keine Augenklappe tragen kann, sollten Sie stattdessen Atropin-Tropfen verwenden. Diese Tropfen verwischen die Sicht vorübergehend aus dem geraden Auge, wodurch das falsch ausgerichtete Auge gezwungen wird, härter zu arbeiten.

3. Augenmuskelchirurgie:

Wenn die Patches und Augentropfen nicht funktionieren und eine korrekte Ausrichtung erreichen, können Sie auch eine Augenmuskeloperation erwägen, um das Problem zu beseitigen. Diese Operation hilft, Muskeln zu lockern oder zu straffen, wodurch das ‚Wandern‘ des Auges reduziert wird. Eine Operation ist zwar eine invasive Behandlungsmethode, sie ist jedoch ziemlich sicher und effektiv und erfordert nicht einmal eine Übernachtung im Krankenhaus.

[Lesen: Rosa“ auge in babys> ]

Ein Wort der Warnung:

Es ist wichtig anzumerken, dass Kinder den Strabismus nicht überwinden – eine korrekte Diagnose und Behandlung dieser Erkrankung ist sehr wichtig. Kleinkinder mit Strabismus werden auch besser, nachdem sie einige einfache Übungen mit Hand-Auge-Koordination durchgeführt haben.

Der beste Weg, um die effektivsten Behandlungsmöglichkeiten für Ihr Kind zu erfahren, besteht darin, Ihr Kind von einem professionellen Arzt untersuchen zu lassen.

Wir hoffen, dieser Artikel hat Ihnen geholfen, mehr über Strabismus und einige einfache Behandlungsmöglichkeiten zu verstehen, die ihn effektiv behandeln könnten. Hast du Erfahrungen, die du teilen kannst? Teilen Sie uns im Kommentarfeld unten mit.