Warum seufzt Ihr Baby im Schlaf?

Baby Sigh During Sleep

Bild: Shutterstock

 

Warum seufzen Babys im Schlaf? Verlierst du den Schlaf und fragst dich, ob es normal ist? Wenn Sie sich auf die oben genannten Situationen beziehen können, ist das Lesen dieses Beitrags eine gute Idee!

Nach allgemeiner Auffassung ist ein Seufzer ein Zeichen der Traurigkeit. Haben Sie bemerkt, dass Ihr kleines Bündel Freude oft im Schlaf seufzt und sich Sorgen um sein Signal der Not macht? Ärgern Sie sich nicht mehr! Lesen Sie den Artikel hier, um mehr über das Baby zu erfahren, das beim Schlafen seufzt!

Den Schlaf eines Babys verstehen Seufzer:

Ja, Babys seufzen viel im Schlaf. Ein Schlafseufzer ist jedoch kein Grund zur Sorge, da er darauf hinweist, dass der Körper Ihres Babys für sich sorgt. Tatsächlich ist ein Seufzer ein Zeichen für ein gesundes Schlafmuster ( 1 ).

Es gibt nur begrenzte Forschungen zu Baby-Schlaf-Seufzern und deren Rolle bei der Entwicklung von Babys. Diese Studien zeigen jedoch einige gute Gründe auf, warum Babys im Schlaf seufzen.

  • Wenn Babys im Schlaf seufzen, hilft diese Bewegung den Atemwegen der Lunge, sich zu öffnen und mehr Sauerstoff aufzunehmen. Die Lunge eines Babys entwickelt sich immer noch, und seine winzigen Atemwege benötigen gelegentlich Unterstützung, um effizient arbeiten zu können.

  • Ein Seufzer hilft einfach, die Atmung bei Babys zu regulieren. Der Schlaf-Seufzer eines Babys kann dabei helfen, kurzfristige Gedächtnismuster zu bilden, die seine Atembewegungen und die Lücken zwischen jedem Atemzug beeinflussen können. Ein Seufzer kann einem Baby auch dabei helfen, durch diese Art der Atemregelung gut auf unterschiedliche Geräuschpegel und unterschiedliche Bewegungen zu reagieren.
  • Ein schlafender Seufzer eines Babys kann auch sein autonomes Nervensystem (ANS) stärken. ANS reguliert viele innere Organe wie das Herz und die Verdauungsorgane ( 2 ). Es steuert auch viele Muskeln und Drüsen im Körper. Der Seufzer eines Babys hilft dabei, die ANS neu einzustellen ( 3 ). Eine gesunde ANS kann später im Leben vielen Störungen vorbeugen, z. B. Erkrankungen des Herzens und der Atmungsorgane ( 4 ).

[Lesen: Warum“ schlafen babys mit offenen augen> ]

Einige interessante Fakten über Babys Schlafseufzer:

  • Frühgeborene Babys neigen dazu, mehr zu seufzen als Term-Babys ( 5 ).
  • Babys seufzen mehr während des Rapid Eye Movement (REM) -Schlafs. Der REM-Schlaf steht für eine Steigerung der Aktivitäten des Gehirns. Während dieses „aktiven“ Schlafzyklus sind unsere Körper unbeweglich und unsere Atmungsmuster und Herzfrequenzen werden unregelmäßig, wenn man sie mit dem Non-Rapid Eye Movement (NREM) -Schlaf oder dem „ruhigen“ Schlafzyklus vergleicht.
  • Ein wichtiger Faktor, der für ein besseres Verständnis des Seufzes eines Babys zu berücksichtigen ist, ist die Kenntnis der Apnoe-Pause. Die Pause bezieht sich auf eine Unterbrechung der Luftströmung für einige Sekunden während der normalen Atmung. Ein Seufzer bei Babys kann mit oder ohne Apnoe auftreten. Während der REM treten Seufzer ohne Apnoe auf, während das Gegenteil bei NREM-Schlafzyklen der Fall ist.

[Lesen: Tipps,“ damit ihr baby die nacht durchschlafen kann> ]

Einige Fakten zum Babyschlaf:

Wenn Sie den natürlichen Schlafzyklus Ihres Babys besser verstehen, können Sie ihm helfen, besser zu schlafen ( 6 ).

  • Neugeborene können zwischen 10,5 und 18 Stunden am Tag schlafen. Babys über 3 Monate und unter einem Jahr benötigen normalerweise 9 bis 12 Stunden Schlaf pro Tag. Sie schlafen jedoch selten in einer ununterbrochenen Sitzung.
  • Der Schlafbedarf und das Muster jedes Babys können sich unterscheiden. Es ist wichtig, dass Babys ihren natürlichen Schlafrhythmus genießen. Dies bedeutet jedoch keinesfalls, dass Sie Ihrem Baby nicht helfen können, regelmäßige Schlafpläne zu entwickeln. Regelmäßige Nachtroutinen helfen Ihrem Kleinen, ruhiger zu schlafen. Es ist jedoch wichtig, sie um die natürlichen Rhythmen Ihres Babys herumzuarbeiten.
  • Babys Schlafmuster können sich auf ihr Wachstumsverhalten auswirken.

[Lesen: Tipps,“ um gute schlafgewohnheiten bei babys einzupr> ]

Verbindung zwischen einem guten Schlafzyklus und der Gesundheit eines Babys:

Eine Studie ( 7 ) zeigt, dass ein gesünderes Schlafmuster während der Kindheit das geistige und körperliche Wachstum eines Babys beeinflussen kann. Wenn Ihr Baby im Schlaf seufzt, seien Sie versichert, dass es gut schläft. Gesündere Schlafmuster können auf optimale Wachstumsschübe bei Babys hindeuten. Es ist jedoch wichtig, immer die Schlafmuster Ihres Babys zu überwachen, damit Sie rechtzeitig wissen, ob Ihr Baby einen Arzt aufsucht.

[Lesen: Babyschlafprobleme„>

Also, ruhen Sie sich einfach aus und trösten Sie den Seufzer Ihres Babys!

Seufzte Ihr Baby während des Schlafes viel? Warst du dir Sorgen? Bitte teilen Sie uns Ihre Beobachtungen zu den Schlafmustern Ihres Babys mit.